„Das ist doch nur ein Film!“ Wer kennt diesen Ausspruch nicht? Einen Tick zu ernst genommen hat die Sache mit nur einem Film ein Blogger-Kollektiv aus Los Angeles. Die Jungs haben eine Videothek der besonderen Art, in der man nur einen einzigen Film leihen kann: ‘Jerry Maguire – Spiel des Lebens‘. Damit will man dem Tom-Cruise-Streifen ein zeitloses Denkmal setzen.

Oder besser gesagt: Die Film-Blogger von „Everything is terrible!“, die für irre Video-Funde aus den tiefsten 80ern verantwortlich sind, wollen dem Tom-Cruise-Streifen auf diese Weise die Vorstufe zu einem echten, zeitlosen Denkmal setzen. Denn sie sammeln seit geraumer Zeit jedes VHS-Tape, das sie von diesem Streifen in die Finger bekommen können, um daraus eine richtige Pyramide in der Wüste zu errichten. Doch vorerst begnügen sie sich für ihre irre Aktion mit den ersten „bescheidenen“ 14.000 Kassetten von ‘Jerry Maguire – Spiel des Lebens’, die sie durch die Mithilfe von Fans und Helfern bis dato sammeln konnten.

Und eben diese stellen sie in Ihrem Projekt, dem „‚Jerry Maguire Video Store“ auf der iam8bit-Messe in Los Angeles vom 13. bis zum 29. Januar aus. Mehr aber auch nicht. Denn die Videothek entpuppt sich nicht als Ort, an dem man die Filme wirklich leihen kann, obwohl es durchaus Personal und auch ein Lager, sowie jede Menge Poster zu dem Streifen dort gibt. Denn die Kassetten bekommt niemand ausgehändigt. Die Filme gibt es dort übrigens bislang nur mit englischer, französischer und spanischer Tonspur. Sollte bei euch also irgendwo eine Videokassette des Films mit intakter Hülle rumliegen, dann am besten ab an die wunderbaren Bekloppten von „Everything is terrible!“ damit …

Quelle: filmstarts.de