Heutzutage sind ja überall Kameras. In grauer Vorzeit prognostizierte düstere Zukunftsvisionen sind längst wahr geworden und man ist nirgends mehr sicher. Privatsphäre? Am Arsch. Man kann ja nicht mal in Ruhe einen Drogendeal abschließen, ohne dabei gefilmt zu werden. Wobei das in diesem speziellen Falle wohl eher der mangelnden Umsicht der Dealer geschuldet ist.

Denn ausnahmsweise handelt es sich bei dem Beweismaterial nicht um irgendeinen Akt der Spionage, sondern eigentlich bloß um einen Wetterbericht. Nun sollte man meinen, dass Menschen mit kriminellen Intentionen Kameras meiden wie die Pest. Aber wenn man bei so einem Wetter raus muss, mümmelt man sich halt entsprechend ein, und so eine Kapuze schränkt das Sichtfeld doch schon ein wenig ein. Vielleicht sind die beiden Typen im Hintergrund aber auch einfach nur dämlich. Sucht es euch aus!