Was haben eine ebenso knallharte wie tief spirituelle Kampfkunst und ein Panda miteinander zu schaffen? Auf den ersten Blick gar nichts, möchte man meinen – sollte es neben Kranich, Tiger oder Mantis nicht zufällig auch einen Kung-Fu-Stil geben, der „Fetter Bambusfresser, der vierzig Mal am Tag aufs Klo muss“ heißt. Das tun Pandas nämlich … ich schweife ab.

Jedenfalls kehrt die beliebte „Kung Fu Panda“-Reihe Anfang 2016 zum dritten Mal ins Kino zurück, genauer gesagt am 17. März 2016 – anlässlich dessen haut man im Hause Fox einen schicken neuen Trailer raus, den ihr nachfolgend begutachten dürft.

Diesmal läuft es für den Po, den unbestrittenen Meister des Kung Fu sehr gut – sein leiblicher Vater kehrt überraschend zurück und nimmt den Po mit in ein verborgenes Tal. Dort leben unzählige andere seiner Art – dicke, gemütliche Geschöpfe, deren Lebenswandel aus nichts als Schlafen und Essen besteht. Weniger gut ist, dass der finstere Kai sein Haupt erhebt und anfängt, einen Kung-Fu-Meister Chinas nach dem anderen auszuradieren. Auch Po und das Dorf geraten in sein Visier – so bleibt unserem bärigen Freund nichts anderes übrig, als aus einem Dorf lustig-rundlicher Couchpotatoes eine Armee knallharter Kampfpandas zu schmieden. Leichter gesagt, als getan …