Kult-Reportage: Neue Folgen vom Penny-Markt Reeperbahn – Die Spiegel-TV-Reportage „Der Penny-Markt auf der Reeperbahn“ aus dem Jahr 2007 avancierte rasch zum Kult. Nachdem der Einblick in die kuriose Lebenswelt des Hamburger Rotlicht- und Amüsierviertels auf YouTube gestellt wurde, erlebte die Dokumentation Anfang 2020 einen zweiten Frühling und erreichte dabei ein Millionenpublikum. Nach nur vier Folgen war allerdings bereits Schluss.

Doch nun wurden neue Folgen angekündigt.

Bereits am morgigen Dienstag, den 23.11., soll es auf Sat.1 um 23:25 Uhr unter dem Titel „Lockdown Penny-Markt! Neues vom Kult-Discounter“ mit der ersten von zwei neuen einstündigen Folgen losgehen. Der zweite Teil der Spiegel TV-Reportage – „Penny Reeperbahn – Der Kult geht weiter“ – folgt dann eine Woche später am 30. November um 23:20 Uhr.

Federführend ist abermals der Spiegel-TV-Autor Markus Grün, der die Fortsetzung bereits vor anderthalb Jahren mit der Bitte um Geduld angekündigt hatte.

Zwar verhalf die ursprüngliche Reihe einigen der gezeigten Protagonisten zu flüchtigem Ruhm, doch die Art und Weise wie das Schicksal der vom Leben gezeichneten Menschen, nicht zuletzt auch durch die ironischen Kommentare des Sprechers, förmlich ins Lächerliche gezogen wurde, sorgte auch für viel Kritik.

Andere wiederum sehen die gezeigten Persönlichkeiten, wie zum Beispiel den Kapitän zur See, als sympathische Unikate, die das Netz bereits zu unzähligen Memes inspiriert haben.

Derer dürften es nun bald wohl ein paar mehr werden.

Quelle: fernsehserien.de