Buddy-Action-Filme sind doch immer wieder fetziger Männerspaß. Vor allem wenn man da an Mel Gibson, Danny Glover, Will Smith, Martin Lawrence und all die anderen denkt. Mit zu diesem illustren Ensemble gehören nach dem ersten Teil von 'Ride Along' auch Stand-up-Comedian Kevin Hart sowie Rapper Ice Cube als aberwitziges Männerduo. Kein Wunder, dass auf die Erfolgskomödie von 2014 nun der zweite Teil folgt. Auch im Sequel saß Tim Story auf dem Regiestuhl und feuert mit viel Action sowie Dialogwitz aus allen Rohren. Deshalb haben wir uns mit Wachmann Ben Barber und Cop James Payton auf ihren nächsten Trip begeben und verraten euch, ob Teil zwei genauso knallt wie der Erstling!

 
Darum geht’s:
'Next Level Miami' beginnt direkt dort, wo der erste Teil endete. Wachmann und Großmaul Ben hat die Absolution von Polizist James erhalten, seine Schwester Angela zu heiraten, nachdem Ben mit James den 'Ride Along' erfolgreich absolviert hatte. (Ride Along = eine 24-stündige Begleitung eines Polizisten im Einsatz durch einen Zivilisten) Dabei sind die beiden Jungs zu richtigen Buddys geworden, doch im zweiten Teil hängt der Haussegen schon wieder schief. Deshalb geht es erneut auf einen Ride Along – nur dieses Mal auf den Straßen von Miami. Da geht es dann auch wieder richtig zur Sache, denn neben sowohl kleinen als auch großen Gangstern bekommt es das ungleiche Duo mit einem mächtigen Kartell zu tun. Da sind Action, Chaos und Zerstörung selbstverständlich vorprogrammiert.

 

Das ist gut:
Kevin Hart und Ice Cube sind einfach richtig krasse Jungs, die grandios zusammenpassen und daher ein kongeniales, brüderliches Duo bilden. Das wieder einmal mit so viel Witz, dass Lacher nie ausbleiben. Vor allem die Dialoge sind stellenweise zum Schießen komisch. Man kann wirklich davon sprechen, dass beide in 'Ride Along' ihre Paraderollen gefunden haben. Denn vor all den altbekannten Duo-Legenden müssen sich diese beiden nicht verstecken. Überzeugend sind zudem die Neuzugänge im Cast mit Ken Jeong und Zuckerschnecke Olivia Munn, die den Streifen gelungen abrunden. Ebenso gefällt abermals die explosive Action, die Regisseur Tim Story auf den Zuschauer loslässt. Viele Pausen zum Luftschnappen gibt es dabei nicht. Letzten Endes wurde wieder eine gute Balance zwischen Spektakel, Humor und dem Plot gefunden, was letztendlich erneut explosive Unterhaltung bietet.

Das ist schlecht:
Wie das eben so ist in einem Buddy-Cop-Abenteuer, gibt es hier Popcorn-Action und rassige Comedy mit der vollen Breitseite ins Gesicht. Wer beides doof findet und so etwas wie Tiefgang erwartet, muss dieser Actionkomödie definitiv fernbleiben!

Fazit: Spätestens mit diesem Teil steht fest, dass es mit Kevin Hart und Ice Cube ein neues, modernes Duo im Buddy-Action-Sektor gibt. 'Ride Along' muss sich somit auch im zweiten Anlauf nicht vor Klassikern wie 'Nur 48 Stunden', 'Lethal Weapon' oder 'Bad Boys' verstecken, sondern zelebriert seine ganz eigene Action Show mit einer ganzen LKW-Ladung an Klamauk. Hier gibt es alles in allem die perfekte Mischung aus Krawumm!, Peng Peng und Hahaha. Alles klar? 'Ride Along: Next Level Miami' geht einfach ab wie Zäpfchen und ist prädestiniert dafür, um mit seinen Kumpels den perfekten Männerabend im Kino zu verbringen. Natürlich mit viel Bier, Popcorn, Nachos und kostenlosem Bauchmuskeltraining!