Mann gegen Mann – in diesem spannenden Action-Thriller kommt es zum Showdown zwischen Robert De Niro und John Travolta. „Killing Season“ wurde inszeniert von Regisseur Mark Steven Johnson („Daredevil“) und produziert von den „Expendables 2“- sowie „Drive Angry“-Machern. Herausgekommen ist ein wahrhaft andersartiger Thriller mit einem guten Action-Anteil, der jedoch nicht im Vordergrund steht. Und das, obwohl sich De Niro und Travolta hier ordentlich um die Wette jagen. Was gefällt, ist definitiv der Bezug und ein unterschwelliges Statement zum Balkankrieg. Quasi ein Antikriegsfilm getarnt als Mix aus atmosphärischem Survival-Drama und intensivem Actionthriller.

John Travolta und Robert De Niro legen bei dieser Menschenjagd in der Wildnis ein spannendes Schauspiel hin. Zwar hätte man, wenn man schon das Thema des Balkankrieges aufgreift, eine Portion mehr Tiefgang hinzufügen können, aber auch so bleibt es ein fesselndes Katz-und-Maus-Spiel zwischen den beiden Superstars. Insgesamt ist es kein typischer Actioner, sondern ein sehr düsterer, fesselnder Thriller mit beeindruckenden Landschaftsaufnahmen, toller Atmosphäre und einem stimmigen Soundtrack. „Killing Season“ ist ab sofort auf Blu-ray und DVD erhältlich und unser Filmtipp der Woche!


Kurzinhalt:
Benjamin Ford (Robert De Niro) ist ein ehemaliger amerikanischer Soldat. Er hat sich mittlerweile in eine abgelegene Hütte in den Rocky Mountains zurückgezogen, um die schmerzhaften Erinnerungen an den Kriegseinsatz in Bosnien zu vergessen. Alles ist harmonisch – bis eines Tages Emil Kovac (John Travolta) auftaucht. Der ehemalige serbische Soldat hat Ford ausfindig gemacht, um eine alte Rechnung zu begleichen. Es folgt ein unerbittliches Katz-und-Maus-Spiel, in dem Ford und Kovac ihren eigenen ganz persönlichen Krieg bis an die Grenzen ihrer Psyche und Physis führen ...