Die Latte mit Remakes wird immer länger und länger. Nun hat es auch den Weihnachtsfilmkult der 90er, „Kevin – Allein zu Haus“, erwischt. Diesen Klassiker wird Disney nämlich neu auflegen. In welcher Form, das ist indes noch nicht klar. Dort soll wohl auch diskutiert werden, ob man aus dem lausbubenhaften Kevin in der Neuauflage einen Bösewicht macht.

Glücklicherweise sind dies nur Gerüchte und Planspiele, auch wenn man bei diesem Gedanken etwas Bauchweh bekommt. Wieso sollte man auch von diesem so witzigen Plot um die chaotischen Weihnachten abweichen? War es doch eben der gute Kevin (Macaulay Culkin), der am Weihnachtsabend zu Hause vergessen wurde und sich dann mit den beiden dummen Einbrechern (Joe Pesci und Daniel Stern) herumschlagen musste.

Witzigerweise hatte Original-Kevin-Darsteller Macaulay Culkin direkt reagiert, als die News der Neuauflage im Netz seine Runden zug. Culkin rief Disney nicht nur dazu auf, sich bei ihm zu melden, sondern er kommentierte überaus amüsant mit einem Bild von sich selbst, wie der Kevin alleine zu Hause im Jahre 2019 aussehen könnte.

Wir sind gespannt, wie das Remake am Ende aussehen wird und ob Disney dafür dann auch Macaulay Culkin wieder engagiert. Produziert wird „Kevin – Allein zu Haus“ für den kommenden Disney-Streamingdienst Disney+.

Quelle: filmstarts.de