Es kommt auf uns einer dieser ganz besonderen Filme zu. So scheint es zumindest, wenn man sich den frisch erschienenen Trailer zur Antikriegs-Satire „Jojo Rabbit“ anschaut. Inklusive „Thor“-Regisseur Taika Waititi, der zugleich als zum Wegschreien komische Version von Adolf Hitler zu sehen ist. Es handelt sich hier um einen abgedrehten Streifen, der zu Zeiten des Zweiten Weltkriegs spielt.

Und das mit einer Version Adolf Hitlers, die man so noch nicht gesehen hat. Es ist wohl die verrückteste Variante, die man bis dato auf einer Leinwand sehen konnte. Das macht Lust auf mehr, zumal der Trailer mit richtig guten Gags wunderbar die satirische Ader des Films mitsamt charakteristischem Humor und Pathos transportiert.

„Jojo Rabbit“ erzählt von einem merkwürdigen deutschen Jungen, der bei seiner alleinerziehenden Mutter aufwächst und dessen einziger Verbündeter sein imaginärer Freund Hitler ist. Sein naiver Patriotismus wird einer Prüfung unterzogen, als er ein junges Mädchen kennenlernt, das seine Weltansicht auf den Kopf stellt und ihn zwingt, sich mit seinen größten Ängsten auseinanderzusetzen.

Taika Waititi inszeniert mit „Jojo Rabbit“ einen potenziellen Satire-Hit, in dem neben ihm selbst auch Stars wie Scarlett Johansson, Sam Rockwell, Rebel Wilson, Thomasin McKenzie und Roman Griffin zu sehen sind. Wir sind mächtig gespannt auf diesen Film, der am 23. Januar 2020 in den deutschen Kinos erscheinen wird.