Wird mal wieder Zeit für das Horror-Genre, das ein neuer Schocker in der Kategorie Home Invasion nachgezogen wird. Dies mit dem neuen Streifen ‚Jackals’ der an die starken Genretitel wie den ersten ‚The Purge’-Teil oder ‚The Strangers’ erinnert. Der Terror im heimischen Wohnzimmer wird inszeniert von Kevin Greutert, der weiß wie man das Schrekcne auf die Leinwand bringt, stand er schon für ‚Saw VI’, ‚Saw 3D – Vollendung’ oder ‚Jessabelle – Die Vorhersehung’ hinter der Kamera. Der nun erschienene neue Trailer zeigt ebenfalls, dass Greutert hier allem Anschein nach einen guten Home Invasion-Schocker mit maskentragenden Grusel-Kultisten abliefert.

Dazu geht es in die 80er Jahre, wo Sekten-Deprogrammierer Jimmy Levine (Stephen Dorff) von Familie Powell angeheuert wird. Er soll Justin (Ben Sullivan), den Sohn der Familie, davon überzeugen, einer skrupellosen Sekte abzuschwören und auszusteigen. Gesagt getan und die Welt könnte für alle Beteiligten wieder so schön sein. Doch Pustekuchen, die Sektenmitglieder dulden keinen Ausstieg aus ihrer Gemeinschaft. Schon bald versammelt sich die ganze Schar Fanatiker um die abgelegene Hütte der Familie und fordert den Jungen wieder zurück - koste es, was es wolle.

Der Plot als auch der Trailer machen bereits ordentlich Laune auf ‚Jackals’, zumindest wenn man Fan des Home Invasion-Genres ist. Denn das Potenzial ist da, hier spannenden Hausterror auf Spielfilmlänge zu projizieren. Neben Stephen Dorff und Ben Sullivan sind auch Deborah Kara Unger , Jonathon Schaech , Nick Roux und Chelsea Rickets zu sehen. ‚Jackals’ startet am 01. September in den US-Kinos sowie als Video on Demand. Einen deutschen Starttermin gibt es noch nicht.