How I Met Your Father: Ableger des Serien-Kults wird abgesetzt – Die Kult-Sitcom „How I Met Your Mother“ begeisterte Millionen. Da war die Vorfreude bei vielen riesig, als der Ableger „How I Met Your Father“ mit der ersten Staffel hierzulande bei Disney+ startete und später bei ProSieben im TV zu sehen war. Doch mit der Veröffentlichung der zweiten Staffel zeigte sich, dass die US-amerikanische Sitcom nicht mehr das große erhoffte Zugpferd ist.

Letztendlich konnte sich das Spin-off nicht bei den Zuschauerinnen und Zuschauern durchsetzen, weshalb nun bekannt wurde, dass „How I Met Your Father“ bereits nach der zweiten Staffel abgesetzt wird. Genauer gesagt hat der Streaming-Dienst Hulu die Ablegerserie nun offiziell nach zwei Staffeln und 30 Folgen ins Seriengrab gefördert. Dabei sollte „How I Met Your Father“ die Erfolgsgeschichte der Kult-Sitcom weiterschreiben.

Im Spin-off sollte eine Mutter die Fans begeistern, die weit in der Zukunft, nämlich im Jahr 2050 lebt, und ihren Kindern davon erzählt, wie sie „damals“ in den 2020er-Jahren deren Vater kennen und lieben gelernt hat. Die Rolle der Mutter Sophie hat Hilary Duff in der Gegenwart übernommen, während Kim Cattrall die Sophie der Zukunft verkörpert. In weiteren Rollen sind unter anderem Chris Lowell sowie Francia Raisa zu sehen.

Auch einige Gaststars sind in den Folgen zugegen, darunter Kyle MacLachlan und Cobie Smulders. Doch gleich zum Start des Ablegers gab es reichlich Kritik. Am Ende konnte dann auch die zweite Staffel inklusive der Rückkehr von Neil Patrick Harrison als Barney Stinson das Ruder nicht mehr rumreißen und so verschwindet „How I Met Your Father“ so schnell wieder in der Serienversenkung, wie es gekommen war.

Quelle: tvspielfilm.de