Daniel Radcliffe ist seiner Tage als Kinderstar längst entwachsen und kotzt wahrscheinlich jedes Mal, wenn ihn jemand Harry nennt. Auf diversen Theaterbühnen und zuletzt in 'Die Frau in Schwarz' hat er sein schauspielerisches Talent bereits ausgiebig unter Beweis gestellt und scheint ein Faible für düstere Rollen zu entwickeln.

Dementsprechend sehen wir den Knaben demnächst in 'Horns' auf der Leinwand wieder, einem Dark-Fantasy-Streifen unter der Regie des französischen Horrorregisseurs Alexandre Aja ('Piranha 3D', 'Mirrors', 'The Hills have Eyes').

Mit schrägen Ideen und noch mehr schwarzem Humor gespickt, erzählt 'Horns' die Geschichte von Ingatius Perrish (Daniel Radcliffe), genannt Ig, dem der Mord und die Vergewaltigung seiner Freundin und großen Liebe Merrin (Juno Temple) vorgeworfen wird. Und als wäre das noch nicht genug, wacht Ig nach einer durchzechten Nacht mit zwei Hörnern auf der Stirn auf, die ihm die Fähigkeit verleihen, allen Menschen ihre geheimen Gedanken und Sünden zu entlocken. Logisch, dass er dies nutzt, um sich auf die Suche nach dem wahren Mörder seiner Freundin zu machen.

Klingt für uns nach einer der interessantesten Filmideen seit langem, weshalb wir uns freuen, dass 'Horns' bereits am 6. August 2015 in die Kinos kommt.