Solltet ihr mit den Namen Will Ferrell und John C. Reilly nichts anfangen können, dann ja vielleicht mit ihren Filmtiteln? Etwa mit „Ricky Bobby – König der Rennfahrer“ oder dem herrlich bescheuerten „Stiefbrüder“? Falls ihr die Streifen kennt und mögt, dürft ihr euch auf ein filmisches Highlight des absoluten Blödsinns einstellen: Denn die beiden Ausnahmekomiker haben eine Sherlock-Holmes-Verfilmung gedreht: „Holmes & Watson“…

In „Holmes & Watson“ schlüpfen sie in die Rollen des berühmtesten Detektives der literarischen Geschichte und seines Chronisten. Klar, dass es dabei vollkommen anders zur Sache gehen wird, als in den bisherigen Verfilmungen zu den Abenteuern des unsterblichen Duos. Dabei liest sich die Handlung gar nicht so anders als in den übrigen Varianten:

Im Buckingham-Palast kommt es zu einem Mord, den Holmes (Ferrell) und Watson (Reilly) um jeden Preis aufklären müssen – denn der finstere Professor Moriarty (Ralph Fiennes) plant, die Queen zu vergiften, falls es ihnen nicht gelingt. Hilfe bekommt das Detektivduo dabei vor allem von Sherlocks Bruder Mycroft Holmes - gespielt von niemand Geringerem als „Dr. House“ Hugh Laurie.

In den deutschen Kinos läuft „Holmes & Watson“ am 10. Januar 2019 an – bis dahin erstmal viel Spaß mit dem Trailer.