„Game of Thrones“ ist bald vorbei, doch Fantasy-Fans, die nach einer neuen Serie lechzen, dürften alles andere als leer ausgehen: Die „Herr der Ringe“-Saga wird von Amazon mit einer Serienadaption beehrt, die preislich jeden Rekord sprengt: Eine unfassbare Milliarde Dollar soll die Serienadaption des Tolkien-Stoffes verschlingen – allein den Erwerb der Rechte ließ sich Amazon satte 250 Millionen kosten.

Ganze fünf Staffeln soll die „Der Herr der Ringe“-Serie umfassen und die Produktion des Ganzen bereits im November 2018 beginnen. Selbst der Streaming-Gigant Netflix hatte bei solchen Rekordsummen keine Lust, die Rechte für das Mammutprojekt zu erwerben. Laut einem Bericht des Branchenmagazins „The Hollywood Reporter“ wird die Adaption eine unfassbare Milliarde Dollar verschlingen und damit die bis dato teuerste Serie aller Zeiten werden.

Selbst in kostspieligen Serien-Kreisen ein absoluter Rekord: Denn etwa die HBO-Miniserie „The Pacific“ kostete „nur“ 20 Millionen Dollar pro Episode, die HBO-Produktion „Game of Thrones“ oder das Netflix-Format „The Get Down“ schlugen mit 10 bis 16 Millionen Dollar pro Folge zu Buche. Angesetzt werden soll Amazons „Der Herr der Ringe“ irgendwann vor der Handlung des ersten Buches/Filmes, „Herr der Ringe: die Gefährten“.

Wer als Produzent fungieren wird, ist noch ebenso unbekannt wie die Darsteller-Riege, obschon viele Gerüchte die Runde machen, „Herr der Ringe“-Regiegenie Peter Jackson sei mit an Bord. Amazon-Boss Jeff Bezos ist von den Plänen für seine neue Serie jedenfalls hin und weg – in die Fußstapfen von „Game of Thrones“ soll sie treten. Wir dürfen gespannt sein, ob das gelingen wird. Teuer genug ist sie ja schon mal.

Quelle: bild.de