Der Teufelskerl hat nicht nur unzählige Fans durch seine Comics um dich scharen können. Vor allem die beiden Kinofilme zogen erfolgreich Millionen in die Kinos. Leider wurde der geplanten Trilogie von Guillermo del Toro aus Kostengründen nie ein dritter Teil gegönnt. Dafür steht aber ein vielversprechendes „Hellboy“-Reboot an. Dank Millennium Films kehrt der beliebte Comic-Held 2019 endlich wieder in die Kinos zurück.

Die Neuauflage soll sich hierbei wesentlich stärker an die Comics anlehnen. Das zeigt schon, dass der Schöpfer des Höllenjungen, Mike Mignola höchstpersönlich, am Film beteiligt ist. „Hellboy“ soll außerdem erheblich düsterer werden, mit einigen unheimlichen Sequenzen. Es wird also sehr wahrscheinlich einen Mix aus Comic- und Horrorfilm geben, der von Regisseur Neil Marshall („The Descent“, „Game of Thrones“) inszeniert wird.

Indes wird Ron Perlman nicht mehr in die Rolle des Hellboys schlüpfen. Stattdessen tritt „Stranger Things“-Star David Harbour in dessen Fußstapfen. Hellboy muss sich im Reboot der finsteren Blood Queen stellen, gespielt von „Resident Evil“-Starlett Milla Jovovich. Sie spielt die mächtigste der britischen Hexen und ihr Auftauchen bedeutet nichts weniger als den Anfang vom Ende der uns bekannten Welt. Also muss Hellboy die Menschheit retten und sich mit der Todeshexe anlegen.

Das liest sich auf dem Papier jedenfalls sehr stimmig, eben auch, was die Besetzung angeht. Nun warten wir sehnsüchtig auf den ersten Trailer zu „Hellboy“. Zumindest ist nun auch der Starttermin bekannt, kehrt Hellboy doch bereits am 11. April 2019 in die deutschen Kinos zurück!

Quelle: blairwitch.de