Hape Kerkeling: Comeback der Kult-Figur Horst Schlämmer – Ohne Frage gehört Hape Kerkeling zu den beliebtesten und erfolgreichsten Entertainern Deutschlands. Berühmt-berüchtigt ist Hape auch für seine vielen Kunstfiguren, die er in seiner Karriere bereits zum Besten gab. So wie eben den unvergleichlichen Horst Schlämmer, diesen ultra-schrägen stellvertretenden Chefredakteur aus Grevenbroich, der seine Premiere im Zuge der RTL-Sendung „Hape trifft“ feierte.

Es folgten zahlreiche aberwitzige Promi-Interviews vom Roten Teppich oder auch von so mancher Politberühmtheit. Das Ganze wurde so erfolgreich, dass die Kunstfigur Horst Schlämmer sogar mit „Horst Schlämmer – Isch kandidiere!“ einen eigenen Film bekam. Doch vor gut acht Jahren mottete Hape Kerkeling seinen Horst ein.

Witzige Horst-Schlämmer-Clips

Bis jetzt, denn Horst Schlämmer feiert sein großes Comeback: In mehreren überaus witzigen Testimonials. Genauer gesagt geht es um diverse TV-Spots zur HD+ Kampagne, die derzeit unter dem Motto „Sei kein Horst. Hol dir HD+“ laufen. In diesen kurzen, aber überaus schräg humoristischen Clips sorgt Horst Schlämmer für einige Lacher.

Nicht weniger witzig ist auch Schlämmers Mitteilung des Unternehmens: „Hömma, so ein scharfes Geschoss wie ich braucht doch auch ein genauso scharfes Bild, da mach ich keine Kompromisse. Und unter uns gesagt – die Gisela findet das auch gut. Dann kommt die wieder öfters vorbei … du weißt, was ich meine. Dann machen wir’s uns gemütlich. Ja, und natürlich wird das schon ein richtig großer Klopper – 60 Zoll, drunter mach ich’s nicht für meinen Tigerkäfig.“