Seit bekannt wurde, dass der Slasher-Klassiker 'Halloween' eine Neuauflage bekommt, sind viele Fans Feuer und Flamme für ein Remake, andere eher skeptisch. Doch wenn man bedenkt, dass kein Geringerer als John Carpenter auch im neuen Film die Hand über den charismatischen Schlitzer Michael Myers aus Haddonfield hält, stehen die Zeichen mehr als gut für einen gescheiten Slasher. Der legendäre Horror-Regisseur wird nämlich im neuen 'Halloween'-Streifen nicht nur als ausführender Produzent, sondern auch als kreativer Berater fungieren.

Laut seinem Produzentenpartner Jason Blum ('The Purge', 'Split'), legte Carpenter auch ein Wörtchen bei der Auswahl des Regisseurs ein. Gleiches gilt zudem für die Auswahl der Darsteller. Am Ende hat man sich nun für David Gordon Green ('Ananas Express') als Regisseur und Drehbuchautor entschieden.

'Halloween' soll nach all den Fortsetzungen und Remakes wieder zu seinem Ursprung zurückkehren. John Carpenter über das Franchise: „Halloween muss zu seinen Wurzeln zurückkehren. Ich habe das Gefühl, dass sich die Filme davon fortbewegt haben… Michael ist nicht einfach nur ein Mensch, er ist eine Naturgewalt, wie der Wind. Das ist es, was ihn so unheimlich macht.“ Carpenter weiter: „Wir haben den ersten Halloween-Film für sehr wenig Geld gemacht. Im Herzen ist es einfach nur eine gute, unheimliche Geschichte und das ist auch der Grund, warum es funktioniert hat. 38 Jahre später werde ich dabei helfen, dass die zehnte Fortsetzung die gruseligste von allen wird.“

Das klingt wie Balsam in den Ohren eines Fans, der sich in den letzten Dekaden mit allerlei Michael-Myers-Interpretationen rumschlagen musste. Doch mit Carpenter am Steuer könnte der stumme Serienkiller mit der Captain-Kirk-Maske endlich wieder zu einem echten Horrorgiganten werden. Ein wenig müssen wir jedoch noch zittern und warten, denn die Neuauflage wird aller Voraussicht nach erst im Herbst 2018 in die Kinos kommen.

Quelle: filmstarts.de