Vor rund 30 Jahren traten die Geisterjäger mit dem ersten Teil ins Kino und sorgten für einen der Blockbuster-Hits der 80er Jahre. Nach einem weiteren Ableger sind Dr. Peter Venkman, Dr. Raymond „Ray“ Stantz, Dr. Egon Spengler und Winston Zeddemore heutzutage kult. Zwar gab es noch eine Neuverfilmung in der Frauenversion, diese aber floppte maßlos. Geisterjäger-Fans gieren seither nach einem dritten Teil.

Nun ist endlich auch bekannt, wann „Ghostbusters 3“ kommen wird – nämlich im nächsten Jahr. Das Coole dabei ist, dass der dritte Teil an die Original-Filme anknüpfen soll. Inszeniert wird das Ganze von Jason Reitman, seines Zeichens Sohn von Ivan Reitman („Juno“, „Up In The Air“), dem Regisseur der ersten beiden „Ghostbusters“-Filme. Kein Geringerer als Dan Aykroyd erzählte Ende letzten Jahres von einem bestehenden Drehbuch zur Fortsetzung.

Nun bekommt der Film auch einen Rahmen, denn wie Entertainment Weekly berichtet, ist „Ghostbusters 3“ bei Sony in Arbeit und wird im Sommer 2020 endlich in die Kinos kommen. Bleibt nun die Frage, ob es ein Wiedersehen mit den Original-Schauspielern geben wird. Mal abgesehen von Harold Ramis, der leider 2014 verstarb. Die Chancen stehen allerdings nicht schlecht, dass Bill Murray, Dan Aykroyd und Ernie Hudson als alternde Geisterjäger wieder mit von der Partie sind.

Ivan Reitman zu „Ghostbusters 3“: „Es ist noch sehr früh und ich möchte den Film wie ein Geschenk auspacken. Wir haben eine Menge wunderbarer Überraschungen und neue Figuren, die das Publikum kennenlernen soll.“ Warten wir es ab, und freuen uns auf nähere Details. Schlechter als die weiblichen Geisterjägerinnen kann Teil drei gar nicht werden.

Quelle: filmstarts.de