Es ist einer der ikonischsten Manga aller Zeiten: ‘Ghost in the Shell’ – in den Neunzigern sorgte der zugehörige SciFi-Anime von Mamoru Oshii für Furore und löste weltweit einen absoluten Hype für japanische Comickunst aus. Im März 2017 kommt die lange ersehnte Realverfilmung ‘Ghost in the Shell’ in die deutschen Kinos. Die schöne Scarlett Johansson schlüpft darin in die synthetische Haut von Kultcharakter Major – und macht, wie immer, eine tolle Figur.

Der erste Trailer ist taufrisch erschienen und zeigt schon jetzt, dass sich die Macher um Regisseur Rupert Sanders um eine hohe Werktreue zur Anime-Vorlage bemüht haben. In dem Trailer sind einige Szenen enthalten, die sich teilweise 1:1 im Originalfilm wiederfinden – darunter etwa die legendäre Dachsprung-Szene. Nur auf den Elektro-Klassiker ‘King of my Castle‘ von Wamdue Project als Hintergrundbeschallung müssen wir bislang leider verzichten. Doch wer weiß? Vielleicht ist der ja im Film enthalten? Im März 2017 wissen wir mehr, wenn ‘Ghost in the Shell’ in die Kinos einzieht.

Zur Handlung: ‘Ghost in the Shell’ ist vor allem die Geschichte von Major, einer Mensch-Maschine-Hybridin, die in einer dystopischen Cyberpunk-Welt der Elite-Polizeitruppe Sektion 9 vorsteht. Als ein übler Feind den Konzern Hanka Robotics attackiert und dessen fortschrittliche Kybernetik-Technologie für Terrorangriffe ins Visier nimmt, wird Major tätig. Sie kommt dabei ihren eigenen, dunklen Geheimnissen auf die Spur …