Für viele Fans ging eine Welt unter, als der Abspann der letzten Folge von „Game of Thrones“ beim Pay-TV-Sender HBO über den Bildschirm kroch. Die Überserie hinterließ eine klaffende Lücke. Sich dessen bewusst, kündigten die Macher schon mit Ende der siebten und vorletzten Staffel an, weitere Abenteuer in Westeros im Serienformat bringen zu wollen. Darüber ist nun mehr bekannt.

So wird die kommende Serie „Game of Thrones – Fire & Blood“ heißen und nicht, wie zuerst angekündigt und von vielen durch Vermutungen bestärkt, 1000 Jahre vor der Handlung des Kampfes um den Eisernen Thron spielen. Vielmehr wird „Fire & Blood“ 300 Jahre früher angesiedelt sein. Dies geht aus einem Bericht des Magazins „Deadline“ hervor. Demnach wird sich die Prequel-Serie wieder um eine Familie drehen.

Dieses Mal steht das von Drachen besessene Königsgeschlecht der Targaryens im Mittelpunkt

Jene Blutlinie, der auch Königin Daenerys als letztes Mitglied entstammte. Die Geschichte der Targaryens ist gezeichnet von Intrigen, Wahnsinn und Mord – ideales Ausgangsmaterial für eine mitreißende HBO-Serie. Vor allem, weil Autor George R. R. Martin ausgiebige Hintergründe zu dieser Sippe bereits in einem fiktiven Geschichtsbuch geliefert hat.

Das wird auf den gleichen Titel wie die kommende Serie und gibt den HBO-Autoren genug, um damit zu arbeiten. Laut „Deadline“ markiert das neue Format den Beginn des Untergangs des Hauses Targaryen und wird eine Chronik der Ereignisse sein, in der Westeros unter der Herrschaft von Aegon dem Eroberer zerfällt, während seine Dynastie Angriffen von außen sowie inneren Machtkämpfen ausgesetzt ist.

Der „Tanz der Drachen“, ein Bürgerkrieg, der das Geschlecht der Targaryens beinahe ausgelöscht hätte, bildet den Mittelpunkt für „Game of Thrones – Fire & Blood“. Grund genug für Fans, sich zu freuen – sobald es mehr Infos oder gar konkrete Trailer gibt, halten wir euch natürlich auf dem Laufenden.

Quelle: https://www.ladbible.com/entertainment/film-and-tv-game-of-thrones-fire-and-blood-targaryen-prequel-series-in-the-works-20190912