Freunde des endzeitlichen Action-Kinos sollten definitiv „Future World“ im Auge behalten. Das ist der neue potenzielle Kinohit von und mit James Franco, der hier in der Regie als auch als Darsteller in Erscheinung tritt. An seiner Seite stehen zudem „Resident Evil”-Star Milla Jovovich und Lucy Liu („Kill Bill”). Zu diesem Sci-Fi-Endzeit-Actioner gibt es jetzt auch den ersten Trailer, bei dem man sich an eine neue Version von „Mad Max: Fury Road“ erinnert fühlt. Ob das gut ist oder eher nur ein müder Versuch, auf eine Erfolgschiene aufzuspringen, wird man allerdings erst zum Kinostart erfahren. Der Trailer macht jedenfalls ordentlich Bock auf diesen Streifen.

In „Future World“ geht es in eine postapokalyptische Zukunft. Es ist eine trockene, verstaubte Wüstenwelt, übersät mit rostigen Fahrzeugen und ohne Ende durchgeknallte Typen. Wie gesagt, hier schreit einem der Geist von „Mad Max“ unweigerlich ins Gesicht. Ansonsten geht der Film aber einen anderen Weg, zumindest vom Antrieb des Hauptcharakters. Der macht sich nämlich auf eine lange Reise durch eine lebensfeindliche Welt. Das alles nur, um ein Heilmittel für seine todkranke Mutter zu finden. Doof, dass er dabei einem Warlord ans Bein pinkelt und fortan von diesem gejagt wird. Natürlich muss die Story noch zeigen, ob das inhaltlich genügt, einen ganzen Kinoabend zu füllen.

Aber Genrefans dürfen zumindest schon mal richtig gespannt sein. Denn wie bereits gesagt, die ersten Bewegtbilder im Trailer schauen trotz „Mad Max“-Parallelen schon ziemlich gut aus. Aktuell gibt es leider nur einen US-Starttermin, dort startet „Future World“ bereits am 25. Mai 2018 in den Kinos. Wann der Endzeit-Actioner hier anlaufen wird, ist aktuell noch nicht bekannt!