Da scheinen die Produzenten des ‚Stephen Kings Es’-Remakes richtig Blut geleckt zu haben. Da ist ihre Neuauflage des ‚Stephen Kings’-Kults um den bösen Clown Pennywise noch nicht mal im Kino angelaufen, haben die Macher schon den nächsten Streifen im Auge. Und das ist ein weiterer Horror-Klassiker, nämlich ‚Friedhof der Kuscheltiere’ ebenfalls ursprünglich von Mastermind Stephen King. Sicherlich ist es seit geraumer Zeit Usus, alles was sich an Klassikern nicht bei drei verstecken kann, neu zu verfilmen, aber tut das Not?

Zu viele Remakes floppen sich dabei des Weges und nur wenige können überzeugen. Gut, beim kommenden ‚Stephen Kings Es’ sind die Erwartungen hoch und die ersten Eindrücke gut, aber nun auch ‚Friedhof der Kuscheltiere’? ‚Es’-Produzentin Barbara Muschietti verriet nun der Toronto Sun, sie überaus gerne den King-Roman neu verfilmen würde. Schließlich gibt es bekanntlich die Verfilmung aus dem Jahre 1989, sowie deren 92er Fortsetzung, die im Horrorgenre zu den Kultklassikern zählen. Barbara Muschietti: „Wir sind riesige Fans des Buches. Wenn wir irgendwie die Rechte bekommen und einen Film nach unseren Vorstellungen machen könnten, wäre das großartig. Eines Tages vielleicht.“

Gut, eines Tages ist eine dehnbare Zeitspanne, aber auszuschließen ist das nicht. Wir sind gespannt, auch wenn mehr als kritisch, diesem Thema gegenüber. Deshalb schauen wir erst mal gebannt auf den 21. September 2017, wenn der erste Teil des ‚Stephen Kings Es’-Remakes in die deutschen Kinos erscheint, dessen zweiter Teil für 2019 angedacht ist.

Quelle: filmstarts.de