In unserem neuen Teil mit Film-Trailern von damals drehen wir die Zeit zurück. Genauer gesagt bis zum Jahr 1993 und dem filmischen Plädoyer für Menschlichkeit von Regisseur Steven Spielberg – „Schindlers Liste“. Ein bedrückender wie beeindruckender Streifen, der mit sieben Oscars gebührend ausgezeichnet wurde. Mittendrin Hollywood-Liebling Liam Neeson, der in „Schindlers Liste“ eine seiner besten Rollen ablieferte.

In der Haut des Industriellen Oskar Schindler, der in der NS-Zeit erst nur das große Geld verdienen wollte und dann zum Retter vieler verfolgter Juden mutierte. Eine Geschichte, die auf wahren Begebenheiten beruht und mit „Schindlers Liste“ Filmgeschichte schrieb. Es ist einer dieser ganz besonderen Streifen, die zu den nachdenklich machenden Meisterwerken zählen und unter die Haut gehen!

Aber nicht nur Liam Neeson erlebte hier als Oskar Schindler eine Sternstunde seiner Karriere, auch Ben Kingsley als Itzhak Stern und Ralph Fiennes als Amon Göth bleiben unvergessen. Wir haben für euch den originalen Trailer von damals noch mal aus den medialen Archiven gekramt, um diesen Klassiker wieder in eure Köpfe zu holen. Vielleicht auch, um in diesen Zeiten wieder auf mehr Menschlichkeit hinzuweisen.

In diesem Sinne: „Wer nur ein Menschenleben rettet, rettet die ganze Welt!“ Für die jüngere Generation, die „Schindlers Liste“ noch nicht gesehen hat, nachfolgend der Plot in der Kurzfassung: Der Sudetendeutsche Oskar Schindler zieht nach Krakau, um in den Wirren des Zweiten Weltkriegs sein Glück zu machen. Er gründet eine Emaillefabrik, in der er aus Kostengründen nur Juden beschäftigt.

Doch die sich überschlagenden Ereignisse, gepaart mit seiner Aversion gegen die Brutalität der Nazis, wecken in dem lebenslustigen Frauenhelden ungeahnten Idealismus. Als „seine“ Juden nach Auschwitz deportiert werden sollen, setzt Schindler Leben und Privatvermögen aufs Spiel, um sie vor dem sicheren Tod zu retten.