Neues Jahr, neue Film-Trailer von damals und der Nächste im Bunde ist mittlerweile auch schon wieder neun Jahre alt. Wir gehen zurück ins Jahr 2010 und zu einem wunderbaren Asi-Kultfilm „New Kids Turbo“. Der niederländische Streifen, der auf der Fernsehserie „New Kids“ basiert, schlug damals ein wie eine Bombe. Die Niederlande haben schon echt Skurriles auf die TV-Welt losgelassen, erinnert man sich da sofort an die Proletenfamilie der Flodders.

Aber die New Kids toppen zumindest in Europa alles, was es an Proleten & Asitum auf der Leinwand zu sehen gibt. Genau das ist ihr Geheimrezept, weshalb die New Kids mittlerweile echten Kultstatus besitzen. So wie die Sketchserie rockte dann auch der Kinofilm mit jeder Menge Techno, Gags und asozialem Gehabe und bot letzten Ende geniale Unterhaltung der absolut speziellen Art. Wir haben für euch noch mal den originalen Trailer ausgegraben, der damals auch so im Kino lief.

Von „Erinnerungen wachrütteln“ brauchen wir hier gar nicht zu reden, sind die New Kids mit ihren Sprüchen doch heute noch so präsent wie damals. Europas Könige des Proletentums sind die Dorfasis Rikkert, Robbie, und Co. – sie haben etliche schräge Szenen und Dialoge in die Welt gesetzt, erinnern wir uns da nur an die Parkplatz-Szene, die LKW-Fahrer- und die Gablerstapler-Sequenz sowie all die anderen saulustigen Momente.

Ihr kennt die New Kids nicht? Okay, darum geht es in „New Kids Turbo“: Das Dörfchen Maaskantje in den Niederlanden wäre wohl niemandem ein Begriff, wenn nicht die Proletengang New Kids, bestehend aus Richard, Robbie, Rikkert, Barrie und Gerrie, für Unruhe sorgen würde. Ihr Lebensalltag ist fest in den 90er Jahren verwurzelt und dreht sich um getunte Autos, Bier, Goldkettchen, Schnauzbärte, Vokuhila-Frisuren sowie bunte Pumphosen.

Da sie alle keine Arbeit mehr haben, beschließen sie kurzerhand, keinen müden Euro für ihren Konsum mehr zu bezahlen, und ziehen damit den Ärger der Regierung auf sich. Aber genug Gerede, zieh dir den originalen Trailer von damals rein, Jonge!