Im neuen Teil mit unseren Film-Trailern von damals gehen wir satte 40 Jahre in der Zeit zurück. Genauer gesagt ins Jahr 1978, zu einem wahren Kult-Klassiker unter den Martial-Arts-Filmen – „Sie nannten ihn Knochenbrecher“, auch bekannt unter den Namen „Der Superbomber mit der schnellen Faust“ oder „Drunken Master – The Beginning“.

Ein Film, der so viele Namen hat, amüsant. Amüsant war auch der Streifen selbst, dank Superstar Jackie Chan, der seine Gegner hier reihenweise und auf atemberaubende Weise niederstreckt.

Wir haben den originalen Trailer von damals dazu – hach, da werden Erinnerungen wach. Unbestritten ist „Sie nannten ihn Knochenbrecher“ ein Must-see unter all den vielen Kampfsport-Filmen.

Weil Jackie Chan mit seinen selbst durchgeführten, knallharten Stunts einem die Kinnlade nach unten sacken lässt. Dazu kommt dieser typisch-asiatische Humor, der diesen Kracher so beliebt macht unter den Genrefans.

Unterhaltsam auch der Plot, in dem Wong Fang An, der Sohn eines Karatemeisters, seine Kampftechnik verbessern will. Dafür geht er bei seinem treffend „Knochenbrecher“ genannten Großonkel in die Lehre. Der körperliche Drill macht ihm schwer zu schaffen, erweist sich aber bald als äußerst produktiv.

Mit der Übung der acht trunkenden Meister zieht er wirkungsvoll gegen einen Prügelknaben ins Feld, der seinen Vater ermordet haben soll. Da braucht es nicht mehr viele Worte – ein Martial-Arts-Klassiker und ohne Frage ein Meisterwerk des Slapstick-Kung-Fu-Films!