Im neuen Teil unserer Reihe mit Film-Trailern von damals haben wir einen echten Horror-Kultklassiker herausgefischt. Welcher Genrefan hat ihn nicht gesehen und gefeiert, diesen herrlichen Old-School-Grusler – „Friedhof der Kuscheltiere“ aus dem Jahre 1989. Die Verfilmung des gleichnamigen Romans von Stephen King gehört mittlerweile zu den Streifen, der in jede gutsortierte Horror-Sammlung gehört. Wir haben den originalen Trailer für euch, der damals so auch im Kino lief.

Da werden Erinnerungen wach, an eine Zeit, wo das Horrorgenre mit so vielen starken Filmen gruseln und begeistern konnte – ohne mit blutig-brutalen Szenen hart an der Zumutbarkeitsgrenze um die Ecke zu kommen. Ja, „Friedhof der Kuscheltiere“ ist ein echter Kultfilm, der mit einer coolen Story und dieser einzigartigen, düster-beklemmenden Atmosphäre überzeugt. Okay, die Fortsetzung, die 1992 erschien, lassen wir mal gepflegt unter den Tisch fallen.

Dafür scheint aber das Remake, das 2019 erscheinen wird, ein vielversprechendes Kinoereignis zu werden. Aber wir schweifen ab. Das Original aus den 80ern muss man jedenfalls einfach gesehen haben. Und der Trailer zeigt auch, wieso dem so ist. Der fängt nämlich ganz gut diese Schauerstimmung ein, die den Film ausmacht. Für alle, die den „Friedhof der Kuscheltiere“ nicht kennen, nachfolgend der Plot in Kurzform:

Nach ihrem Umzug in ein bezauberndes Haus auf dem Land, ist das Leben der Familie Creed einfach perfekt ... aber nicht sehr lange. Louis und Rachel Creed ziehen mit ihren beiden Kindern direkt neben einen Tierfriedhof, der auf einer alten indianischen Begräbnisstätte gebaut wurde. Der mysteriöse neue Nachbar Jud Crandall (Fred Gwynne) verschweigt ihnen das dunkelste Geheimnis dieses Friedhofs – bis eines Tages eine Familientragödie das Geheimnis zum Leben erweckt. Etwas undenkbar Böses ist kurz davor, wiederbelebt zu werden.