Falls ihr es noch nicht mitbekommen habt, aber Dwayne Johnson war als erstmals als ausführender Produzent tätig und das für einen vielversprechenden Streifen. Es handelt sich um den Wrestling-Film mit Komödien-Einschub „Fighting With My Family“, der nicht nur WWE-Fans gefallen dürfte. Wenn euer Interesse geweckt wurde, zieht euch direkt den Trailer rein und erhaltet damit einen wirklich guten ersten Einblick in den kommenden Kinostreifen.

„Fighting With My Family“ gründet übrigens auf der wahren Lebensgeschichte von Saraya-Jade Bevis, Tochter von Wrestler “Rowdy” Ricky Knight und heute ebenfalls Profi-Wrestlerin, besser bekannt unter ihrem Ringnamen Britani Knight oder auch Paige. Es geht um ihren Lebensweg und Aufstieg in die WWE. Das wohlgemerkt als eher lose Adaption, also erwartet kein Paige-Biopic. Es ist eben ein Unterhaltungsfilm zwischen Komödie und Sportfilm.

Nachfolgend ein näherer Blick in den Plot: Der ehemalige Schwerverbrecher und Ex-Wrestler Ricky reist mit seiner Frau Julia, seinem Sohn Zak und seiner Tochter Saraya von Auftritt zu Auftritt. Eines Tages erhalten die beiden Kinder die Möglichkeit, ihr Können in der WWE zu demonstrieren. Es wäre ein schwerer Weg, der der Familie zwar einen Traum erfüllen, sie aber auch von ihren Problemen befreien könnte. Doch Zak und Saraya müssen schnell erkennen, dass es einem viel abverlangt, ein echter WWE-Superstar zu werden.

Das schaut überaus unterhaltsam aus nach Sichtung des Trailers. Cool ist zudem der Cast, sind neben Hollywood-Liebling Vince Vaughn und „Game of Thrones“-Star Lena Headey doch auch Nick Frost, Jack Lowden, Florence Pugh als Paige sowie Dwayne Johnson in einer Nebenrolle zu sehen. Wer nun angefixt wurde, sollte sich „Fighting With My Family“ definitiv schon mal vormerken. Der Streifen startet Anfang März 2019 in den USA und Großbritannien, einen deutschen Starttermin gibt es leider noch nicht.