Die Dreharbeiten zu „Fast & Furious 9“ haben begonnen: Die Schauspielerin Nathalie Emmanuel, die in „Fast & Furious 7“ und „Fast & Furious 8“ die Rolle der Ramsey spielte, war auf Twitter unterwegs und ließ ihre Fans wissen, dass nunmehr auch der neunte Teil in die Produktionsphase eingetreten ist. Ihr zufolge ist „das Team wieder versammelt“ – was sie mit Emojis von Dom (Vin Diesel), Letty (Michelle Rodriguez), Roman (Tyrese Gibson), Mia (Jordana Brewster), and Tej (Ludacris) unterstrich.

In „Fast & Furious 9“ nicht mitspielen werden hingegen Dwayne „The Rock“ Johnson oder Jason Statham, gerüchteweise auch, weil sich Johnson und „Fast & Furious“-Pate Vin Diesel am Set nicht grün waren und es Streitigkeiten gab. Die beiden werden dafür in dem kommenden Sommer-Blockbuster „Fast & Furious: Hobbs & Shaw“ im Spin-off unterwegs sein. Der Ableger mit den beiden Action-Titanen wird am 1. August in die deutschen Kinos düsen.

Nach Teil 10 ist Schluss (?)

„Fast & Furious 9“ soll hingegen am 22. Mai 2020 anlaufen – und wird den Verlust von „The Rock“ und Statham mit einem Neuzugang ausgleichen: Kein Geringerer als WWE-Legende John Cena wird Mitglied der illustren „Familie“, um die sich die Filme drehen. Einmal mehr auf dem Regiestuhl nimmt für den neunten Teil Justin Lin teil, der schon bei anderen Teilen federführend war. 

Wir werden also schon im Frühsommer nächstes Jahr erleben, ob auch „Fast 9“ überzeugen kann. Ein zehnter und letzter Teil soll dann später die Reihe rund machen und alles zu einem finalen Abschluss führen. Mal sehen, ob Hollywood bei diesem Plan bleibt.

Quelle: UniLad