Nach wie vor bleibt ungeklärt, wie es nach dem Tod des Schauspielers Paul Walker mit der Action-Reihe „The Fast and the Furious“ weitergehen wird. Im Internet kursieren vermehrt Gerüchte, dass Justin Bieber eine Hauptrolle bekommt.

In der sechsteiligen Filmreihe verkörperte Paul Walker die Figur des „Brian O'Conner“. Eigentlich sollten die Dreharbeiten für einen weiteren Teil bald beginnen, doch die Pläne wurden durch den schockierenden Tod des Schauspielers vorerst auf Eis gelegt.

Über die Gerüchte, dass nun der Teenie-Sänger Justin Bieber die unbesetzte Hauptrolle bekommen könnte, sind nicht nur Paul-Walker-Fans entsetzt, sondern im gesamten Internet breitet sich ein Shitstorm dagegen aus. Denn er soll nicht nur irgendeine Rolle besetzen, sondern direkt die des verstorbenen Paul Walkers.

Auto- und Actionfans können sich nicht vorstellen, wie der zierliche Bieber eine derartige Rolle besetzen könnte. Klar, die Fans laufen Sturm und das völlig zu Recht! Daran ändert auch nichts, dass sich Rapper Ludacris für den Popstar als Besetzung aussprach. Es gibt mittlerweile sogar schon ein Fanvideo, in dem Bieber doch mehr als fehl am Platz wirkt:

Quelle: RollingStone