„Fantasy Island“ Trailer verspricht Kult-Horror: Das Kultfilmstudio Blumhouse Productions („Get Out“, „Halloween“) hat mal wieder einen potentiellen Gruselgaranten in den Startlöchern, der die Zuschauer bereits Anfang 2020 das Fürchten lehren soll. Ob das schwarze Serien-Remake „Fantasy Island“ für euch etwas ist, davon könnt ihr euch jetzt im deutschen Trailer einen Vorgeschmack verschaffen.

Es ist schon ein toller Clou von Blumhouse Productions, den Horror endlich mal raus aus verfluchten Herrenhäsuern und finsteren Kellern hin in sonnendurchflutete, tropische Gefilde zu schaffen. Regisseur von „Fantasy Island“ ist Jeff Wadlow, den man wohl vor allem für seine Superhelden-Persiflage „Kick-Ass 2“ kennt und der auch als Co-Autor am Skript mitarbeitete. Dass eine eigentlich positiv gestimmte, kitschige 70er-Serie als Grundlage dient, ist ein ebenso schöner Clou.

„Fantasy Island“ Trailer verspricht Kult-Horror

Ursprünglich ging es in der Serienvorlage von „Fantasy Island“ um einen ebenso lieben wie übernatürlichen Millionär namens Mr. Roake. Der erfüllte Besuchern seiner Insel jeden ihrer Wünsche und lehrte diese sowie den Zuschauer dabei ganz dem Vorbild anderer Serien der damaligen Zeit wie „Ein Engel auf Erden“ folgend, dass materielle Wünsche und selbstsüchtige Fantasien kein Ersatz für das wahre Leben sind: Jede Folge hatte eine Moral.

Eine kurze Sichtung des Trailers verrät uns, dass der neue Mr. Roake (Michael Pena, „Ant-Man“) seine Lektionen auf gänzlich andere, blutige Weise erteilt – und dass auch nicht jeder zahlende Kunde von „Fantasy Island“ lange genug am Leben bleiben wird, um seine Lehrstunde zu begreifen …