Wir von mann.tv präsentieren euch wieder die besten DVD- & Blu-ray-Veröffentlichungen der Woche. Denn im Home Entertainment wird man wöchentlich förmlich überschwemmt mit neuem Filmmaterial. In dieser Woche haben wir für euch den ultimativen Mutantenkampf gegen monströse Roboter um das Überleben der gesamten Menschheit. Außerdem gibt es einen spannenden Horror-Thriller Leichengrube und Menschen ohne Gedächtnis. Außerdem haben wir Samuel L. Jackson in einem „Leon - Der Profi“-Gedächtnis-Actioner. Zu guter Letzt haben wir noch was für die ganze Familie und für Papas die Angelina Jolie ganz lecker finden, auch als dunkle Fee! Dies sind unsere DVD- & Blu-ray-Tipps der Woche:

DVD-TIPP DER WOCHE:

X-Men: Zukunft ist Vergangenheit (Fox) - VÖ: 2. Okt. 14
Das Regisseur Bryan Singer mit dem epochalen Finale die Charaktere der ursprünglichen „X-Men”-Filmtrilogie mit den jüngeren Ausgaben aus „X-Men: Erste Entscheidung“ zusammenbringt, gleicht einem Geniestreich. So hat er definitiv den besten „X-Men“-Teil erschaffen, der in zwei Zeitperioden ein endgeiles Action-Superhelden-Abenteuer liefert. Im Endgame bündeln alle Mutanten die in der fernen Zukunft übelebt haben ihre Superkräfte, um die Existenz aller auf der Erde zu sichern. Der Blaue Planet ist nämlich zu einem Schlachtfeld verkommen, auf dem von Menschenhand erbaute Roboter-Giganten, „Sentinels“ genannt, außer Kontrolle geraten sind. Der letzte Weg führt über Wolverine, der in die Vergangenheit reisen muss, um dort die jungen Xavier und Magneto zusammenzubringen. Es gilt, den Bau dieser Kampfmaschine gar nicht erst geschehen zu lassen. Diese 130minütige Supermutanten-Zeitreise besitzt nicht nur eine sehr durchdachte und intelligente Geschichte, sondern vereint prächtig Comicaction mit Superheldendrama. Kurz: Der beste und kurzweiligste Teil der Reihe, der euch über zwei Stunden Mutanten und fiese Roboter durch das Wohnzimmer jagt! Der mann.tv-Tipp der Woche!

WEITERE FILMTIPPS:
Open Grave (Universum Film) - VÖ: 26. Sep. 14
Das ist schon eine miese Situation, wenn man von jetzt auf gleich ohne Gedächtnis in einer Grube voller Leichen aufwacht. Diese Horror-Vorstellung wird in diesem Streifen zur Realität. Die arme Sau heißt Jon und ist nicht gerade begeistert von der Situation. Glücklicherweis hilft ihm ein Fremder aus dem Leichenloch. Schon bald trifft er auf viele weitere Menschen, die alle an Gedächtnisverlust leiden. Alle zusammen versuchen nun herauszufinden, was dies für Tote sind und wieso sich niemand an Vergangenes erinnern kann. Schon bald wird allen klar, dass der wahre Horror noch bevorsteht. Alle sollten nun tunlichst zusehen, den eigenen Hintern zu retten. Was den Plot betrifft, so punktet dieser mit einer sehr originellen Handlung. Wobei sich auch der Rest des Films als unheimlicher Horror-Thriller mit tollen Charakterentwicklungen und unerwarteten Wendungen präsentiert. Das alles zusammen erschafft einen reizvollen Horrorstreifen, der ohne Hollywood-Glanz auf ganzer Linie überzeugt. Geheimtipp der Woche!

Kite - Engel der Rache (Tiberius Film) - VÖ: 2. Okt. 14
Große Anime-Klassiker zu verfilmen, ist so eine Sache. Zumindest ist es schwierig, den Charme und die Atmosphäre gebührend zu übernehmen. Mit „Kite“ ist dies jedoch recht gut gelungen, vor allem weil die Macher mit Samuel L. Jackson einen charismatischen Hauptdarsteller gefunden haben. Es geht um Sawa (India Eisley), die nicht in die beste Welt geboren wurde. Denn es beherrschen Sicherheitstruppen einen korrupten Staat, in dem mit Frauenhandel ordentlich Geld gescheffelt wird. Als Sawas Vater von einem Polizistenkollegen getötet wird, sinnt sie auf Rache. Sie wird auf der Suche nach dem Mörder vom Ex-Partner ihres Vaters Karl Aker unterstützt. Unter dessen Führung wird Sawa zu einer gefährlichen Killerin ausgebildet. Doch kann man Aker am Ende wirklich trauen? Natürlich schießt bei der Story schnell „Leon - Der Profi“ in den Kopf. Dieser actionreiche B-Movie kommt allerdings nicht an Luc Bessons Meisterwerk heran. Aber der mit harten und blutigen Momenten durchzogen Streifen macht dennoch Laune. Vor allem wenn man zusehen kann, wie aus einem kleinen unschuldigen Mädchen eine echte Killer-Amazone wird. Taugt für einen kurzweiligen Filmabend, an dem man nicht groß mitdenken, sondern sich einfach actionreich berieseln lassen möchte.

Maleficent - Die Dunkle Fee    (Walt Disney) - VÖ: 2. Okt. 14
Was ist denn hier los. Kein Action-Blockbuster, kein Horror-Slasher oder ein mit Testosteron vollgepumpter Genrestreifen? Genau, wir wollen ja auch was für unsere Familienväter tun und was könnte da besser passen als ein gescheiter Walt Disney-Film! Dazu noch ein überaus Spannender, der die Familie fesselt und den Papa mit der sexy Angelina Jolie als dunkle Fee Maleficent beglückt! Das Tolle an dem Fantasy-Streifen ist aber die frische Story – Dornröschen einmal anders. Es geht um die dunkle Fee Maleficent die gar nicht so böse ist, wie man erst glauben mag. Sie wurde von ihrer großen Liebe ganz mies verraten. Er hat sogar ihre Flügel geraubt, nur um König der Menschen zu werden. Klar das Maleficent da etwas sauer reagiert und auf Rache sinnt. Drum belegt sie Aurora, das neugeborene Kind des Königs, mit einem Fluch. An ihrem 16. Lebensjahr soll sie sich an einer Spindel stechen und in einen ewigwährenden Schlaf verfallen. Maleficent verfolgt jedoch das Heranwachsen der gütigen Aurora und ihr kommen Zweifel, ob der Fluch eine richtige Entscheidung war. Man muss abschließend gar nicht viele Worte verlieren. Es ist ein herrlicher Märchenstreifen aus dem Hause Disney, spannend erzählt, emotional und mit tollen Bildern. Ein Film für die ganze Familie mit einem heißen Jolie-Eyecatcher!