Weitere Filmtipps der Woche

Teenage Mutant Ninja Turles: Out of the Shadows - VÖ: 8. Dez. 16

Im ersten Teil konnten die vier Turtles Leonardo, Donatello, Michelangelo und Raphael ihre Heimatstadt New York gerade noch so vor der Katastrophe retten. Doch anstatt dass die Schildkröten-Mutanten jetzt in Ruhe Pizza futtern oder sich an der schönen April O'Neil ergötzen dürfen, ist Arbeit angesagt. Denn das Böse ist für die nächste Schandtat bereit: Erzfeind Shredder wird nicht müde und entwickelt ein Serum, das Menschen in bestialische Kampfmaschinen verwandelt. Das wollen die Turtles natürlich verhindern, müssen sich aber auch gegen Shredders Lakaien Bebop und Rocksteady behaupten.

Hilfe bekommen die Kampfschildkröten nicht nur von Reporterin April, sondern auch unerwartet von einer Räubergang um den Vigilanten Casey Jones. Ganz klar schlägt das Sequel der Ninja Turtles unter Produzent Bay den Vorgänger – und das um Längen. Denn dieser Film hat Herz und weiß mit Humor sowie Selbstironie an alte Turtles-Traditionen zu erinnern. Ansonsten wird hier unübersehbar auf krachende, effektvolle Action gesetzt, die gerne bis zum Gehtnichtmehr überzogen wird. Aber das ist schon in Ordnung, passt das doch gut in dieses ohnehin schon abgedrehte Schildkröten-Universum. Was dem Film allerdings die Krone aufsetzt, sind nicht die vier Ninja Turtles, sondern Shredders neue Sidekicks Bebop und Rocksteady. Sowohl Turtles- als auch Action-Fans werden gleichermaßen bombastisch bedient. Cowabunga! (Paramount)