Weitere Filmtipps der Woche

The Sinner: Staffel 1 - VÖ: 22. Feb. 18
Für Serienfans, die auf düstere Crime-Thriller stehen mit einem herrlich verwinkelten Plot, dürfen sich die Miniserie „The Sinner“ nicht entgehen lassen. Im Mittelpunkt stehen in den acht Episoden Jessica Biel und Bill Pullman, die ohne Frage durch ihr brillantes Schauspiel diese Serie noch eine Qualitätsstufe nach oben hieven. In „The Sinner“ geht es um Cora Tannetti. Während eines Ausflugs mit ihrem Mann (Christopher Abbott) und dem gemeinsamen Sohn begeht Cora urplötzlich eine schockierende Gewalttat. Ausgelöst durch einen Song ihrer Sitznachbarn am See geht sie auf einen Typen los, den sie ersticht. Der Vorfall, für den sie selbst keinerlei Erklärung hat, ist der Auftakt zu einem komplexen, wendungsreichen Crime-Thriller, bei dem nicht die Frage nach dem Wer oder Was, sondern nach dem Warum im Mittelpunkt steht. Besessen davon, das wahre Motiv der Tat zu enthüllen, muss Ermittler Harry Ambrose tief in die von erschreckenden Ereignissen geprägte Vergangenheit von Cora vordringen.

Dieser Plot wurde überaus stimmungsvoll inszeniert und baut eine wahnsinnig gute Spannung auf. Die Twists sorgen für Überraschungen und so bleibt man bis zum Finale an den Episoden haften. Man verfolgt gebannt, was denn wirklich hinter all dem steckt und wieso Cora diesen Aussetzer hatte, der sie ins Gefängnis gebracht hat. Das alles ohne Action und mit einem gediegenen Tempo, was aber zu keiner Sekunde Langeweile aufkommen lässt. Denn „The Sinner“ kommt in den acht Episoden auf den Punkt, ganz ohne Lückenfüller oder künstliches In-die-Länge-ziehen – ganz stark! Positiv ist dann eben noch der toll zusammengestellte Cast zu erwähnen, mit den besagten Topleistungen von Jessica Biel und Bill Pullman an der Spitze. Ja, diese Serie hebt sich von der Masse definitiv ab und gehört zu den Serienüberraschungen aus dem Jahr 2017. Also muckelt euch im Wohnzimmer ein und genießt fesselnde Stunden mit „The Sinner“! Es lohnt sich, versprochen! (Universal Pictures)