Hereinspaziert in eine neue Woche mit frischem Filmmaterial auf DVD- sowie Blu-ray für euren kommenden Heimkinospaß. Dieses Mal rollen ganze Städte durch die Gegend und bekriegen sich in einem fulminanten Mix aus Fantasy und Steampunk. Das Ganze produziert von keinem Geringeren als „Der Herr der Ringe“-Meister Peter Jackson. Ansonsten haben wir sowohl einen rassigen Actionthriller im Angebot als auch ein wahres Fest für alle Krimifans. Fröhliche Kost gibt es derweil mit der Rückkehr von Mary Poppins für die Unterhaltung mit der ganzen Familie. Interesse geweckt? Dann erfahrt ihr jetzt mehr in unseren folgenden DVD- sowie Blu-ray-Tipps der Woche!

FILMTIPP DER WOCHE

Mortal Engines: Krieg der Städte - VÖ: 18. Apr. 19
Freunde von gepflegter Fantasy und Steampunk können sich nun das fulminante Abenteuer des Duos Peter Jackson („Der Hobbit“, „Der Herr der Ringe“) als Produzent sowie Regisseur Christian Rivers („King Kong“) ins Heimkino holen. Die haben nämlich eine phantastisch-düstere Zukunftsvision inszeniert, die auf der der preisgekrönten Romanserie von Philip Reeve basiert.

„Mortal Engines“ erzählt von der Erde vor Tausenden von Jahren, die durch eine gewaltige Katastrophe verwüstet wurde. Doch die Menschheit hat sich ihrer neuen Umgebung angepasst. Gigantische Metropolen auf Rädern erhoben sich aus den Trümmern der untergegangenen Zivilisation. Auf der Suche nach den letzten Ressourcen fahren sie über die verdörrte Steppe und verschlingen gnadenlos die kleineren Städte.

Zu den großen Metropolen gehört auch London als einer der gewaltigsten rollenden Kolosse. In diesem unerbittlichen Kampf trifft der unscheinbare Tom Natsworthy in einer schicksalhaften Begegnung auf die gefährliche Flüchtige Hester Shaw – Gegensätze prallen aufeinander, zwei Menschen, deren Wege einander nie hätten kreuzen sollen. Sie schmieden eine überraschende Allianz, die über den Fortgang der Menschheitsgeschichte bestimmen könnte.

Entstanden ist ein wahrer Bilderkrieg mit einer wunderbaren Steampunk-Atmosphäre. Trotz des massiven Einsatzes von CGI-Effekten wirkt der Streifen nie aufgesetzt, sondern entführt in ein spannendes Fantasy-Abenteuer. Sicherlich gibt es viele Parallelen zu anderen Filmen womit „Mortal Engines“ nicht mit großer Innovation überzeugt. Aber das muss er auch nicht. Schließlich macht der Streifen, was er soll – unterhalten.

Mit reichlich Spannung, einer flotten dystopischen Story und einem passenden Cast mit unter anderen Hugo Weaving, Hera Hilmar, Stephen Lang, Leila George D'Onofrio oder Robert Sheehan. Dieser Krieg der Städte ist eine visuelle Wucht und wird Fans von Streifen im Stile von „Die Chroniken von Narnia “ oder auch der „Die Tribute von Panem“-Filmreihe gefallen. (Universal Pictures)

Mehr Filmtipps der Woche findet ihr auf den nächsten Seiten: