Neue Woche, neues Futter für eure DVD- und Blu-ray-Schlucker. Dieses Mal gibt es satten Rätsel-Horror für euer Heimkino, in dem sich ein paar Leute in einen Escape Room begeben, was sie sehr schnell bereuen. Wer nach dem großen „Avengers“-Finale weiter Bock auf Superheldenkino hat, sollte sich Brie Larson als Captain Marvel nach Hause holen. Oder wie wäre es eine Ecke ruhiger – mit einer packenden Milieustudie, in der Richie Merritt sowie Matthew McConaughey brillieren? Zudem gibt es noch Nicole Kidman in einem gut gemachten L.A.-Noir-Thriller zu sehen. Interesse geweckt? Dann erfahrt ihr jetzt mehr in unseren folgenden DVD- sowie Blu-ray-Tipps der Woche!

FILMTIPP DER WOCHE

Escape Room - VÖ: 11. Jul. 19
Für Freunde von Rätsel-Schockern und Horror-Thrillern steht mit „Escape Room“ neues Material für das Heimkino ins Haus. Und wie der Titel bereits verrät, geht es in einen Escape Room, wo man mit seinen Mitstreitern innerhalb einer vorgegebenen Zeit versuchen muss, einen Weg aus dem jeweiligen verschlossenen Raum zu finden. Diese Rätsel-Abenteuer sorgen mittlerweile seit einigen Jahren überall für reichlich Nervenkitzel bei den Besuchern.

Die Mädels und Jungs im Film haben jedoch wenig Spaß dort – aber der Reihe nach. Das Spiel beginnt für die Freunde Zoey, Ben, Jason, Mike, Amanda und Danny harmlos. Die sechs erhalten eine kleine mysteriöse Box per Post, die sich auf den ersten Blick nicht öffnen lässt. Ist ihr Rätsel jedoch erst einmal gelöst, enthält sie eine Einladung für ein Escape Game von Minos. Zudem winken dem Gewinner überaus attraktive 10.000 US-Dollar Preisgeld.

Doch auf die Entscheidung, an diesem besonderen Escape Game teilzunehmen, folgt blankes Entsetzen. In jedem Raum sind geschickt Hinweise versteckt, die die Teilnehmer an traumatische Ereignisse in ihrer Vergangenheit erinnern, die sie bisher ganz bewusst verdrängt hatten. Und dann müssen sie auch noch feststellen, dass sie sich freiwillig in eine tödliche Falle begeben haben.

Inszeniert wurde das Ganze überaus spannend, auch wenn die eine oder andere Logiklücke vorhanden ist. Aber Regisseur Adam Robitel („Insidious - The Last Key“) schafft es hier insgesamt nicht nur eine gute Stimmung aufzubauen, sondern auch die Darsteller gut in Szene zu setzen, während sie ums Überleben rätseln. Das alles weniger blutig, als man aus es aus dem Genre kennt, was aber insgesamt kein Makel ist. Dazu gefallen sowohl die Effekte als auch die Gestaltung der Räume. Wer Filme wie „Saw“ oder „Cube“ mag, wird auch mit „Escape Room“ seine Freude haben. (Sony Pictures Home Entertainment)

Mehr Filmtipps der Woche findet ihr auf den nächsten Seiten: