Weitere Filmtipps der Woche

The Ballad of Lefty Brown - VÖ: 24. Mai. 18
Fans von rauer Prärie, Cowboys und Kanonen können sich auf diesen mitreißend modernen Indie-Western freuen. „The Ballad of Lefty Brown“ handelt vom titelgebenden Cowboy und Handlanger Lefty Brown. Er ist stets treu ergeben, verschroben und wird selten ernst genommen.  Seit seiner Jugend ist er die rechte Hand der Westernlegende Edward Johnson. Alles ändert sich, als Johnson zum Senator von Montana ernannt wird und seine Ranch samt Ehefrau Laura zurücklässt. Ein Viehdieb tötet ihn und Lefty macht sich von Schuldgefühlen geplagt auf die Suche nach dem Mörder. Und wenn es das Letzte ist, was er tut!

Denn was ist ein Lefty Brown in einer Welt ohne Edward Johnson? Mit der Inszenierung dieses Plots hat Regisseur und Drehbuchautor Jared Moshe einen unkonventionellen Western geschaffen. Mittendrin steht ein passender Cast – allen voran Bill Pullman („Independence Day“) der hier eine famose Performance abliefert. An seiner Seite sind ebenfalls Tommy Flanagan („Sons of Anarchy“), Jim Caviezel („Escape Plan“), Kathy Baker (Edward mit den Scherenhänden“) und Altstar Peter Fonda („Easy Rider“) zu sehen. Es ist ein fesselnder Film geworden, der auf erfrischende Art und Weise den Gehilfen zum Helden in der Westernwelt macht. Richtig stark ist die dichte und vor allem düstere Stimmung von „The Ballad of Lefty Brown“, die sowohl an alte Klassiker erinnert aber eben auch super modern wirkt.

Generell bricht der Streifen immer mal wieder als Hommage an alte Italo-Western aus. Am Ende des Tages ist dieses Abenteuer eine tolle  Geschichte über Loyalität, Freundschaft und das Streben nach Gerechtigkeit. Alles verpackt in einem knallharten Rache-Western wo ordentlich Kugeln durch die Luft fliegen und die Western-Action nicht fehlt. Alles in allem werden Western-Fans mit „The Ballad of Lefty Brown“ ganz sicher einen unterhaltsamen wie spannenden Heimkinoabend erleben! (Eurovideo)