In dieser Woche geht es richtig rund in unseren neuen DVD- sowie Blu-ray-Veröffentlichungen. Einen echten Kracher stellt der bockspannende Psycho-Horror-Thriller um eine Dinnerparty dar, bei der man besser die Einladung ausschlagen sollte. Grandioser Mindfuck für alle Fans, die auf intensives Kino stehen, das fast ohne Action auskommt. Außerdem haben wir ein echt geiles Kriegsdrama für euch, das richtig in die Magengrube schlägt und kritisch mit den Geschehnissen im Afghanistan-Konflikt umgeht. Wer mehr auf Agenten steht, sollte sich unbedingt das fesselnde Duell zwischen Loki und Dr. House reinziehen. Alternativ bekommt man mit dem beliebten Five-O-Team neue Hawaii-Spannung geboten. Hier kommen unsere DVD- und Blu-ray-Tipps der Woche!

FILMTIPP DER WOCHE:

The Invitation - Release: 15. Apr. 16
Vorweg, Applaus für Karyn Kusama, der uns hier einen Psycho-Horror-Thriller vor den Latz knallt, der sich gewaschen hat. Ein Film, der genialen Mindfuck aus Paranoia, intensiver Bedrohung und einer Atmosphäre bietet, die einen verschlingt. Der Streifen um eine Dinnerparty zu Gast bei Freunden erzeugt Spannung allein durch die Darsteller, die Musik wie auch das bedrohliche Szenario. Es geht um Will, der nach ewiger Zeit eine Einladung von seiner Ex-Frau erhält. Sie veranstaltet eine Wiedersehensparty mit den engsten Freunden. Doch schon die ersten Minuten in fröhlicher Atmosphäre sind Will alles andere als geheuer. Als nach und nach immer mehr skurrile Dinge geschehen, schwant Will nichts Gutes. Doch bildet er sich das alles nur ein, oder welch böses Spiel wird hier gespielt? Was sich so erst mal nicht spektakulär liest, wird mit jeder fortschreitenden Minute des Films immer unheimlicher. Dazu hat der Film ein paar gute Twists auf Lager und ein grandioses Ende. Alles Punkte, die neben einem glänzend aufspielenden Logan Marshall-Green eine perfekte Achterbahn des Grauens stellen. Mal abgesehen vom Finale, schafft es der Streifen gänzlich ohne Action auszukommen. Hier kommt der Psychohorror auf leisen Sohlen, aber gewaltig. Ein kleines Meisterwerk! (Pandastorm Pictures)

WEITERE FILMTIPPS:

Hyena Road - Release: 22. Apr. 16
Unter dem Radar kommt hier ein Kriegsdrama angeschossen, das ohne Pathos, Fahnenschwenkerei oder Navy-Seal-Heroismus auskommt. Es geht um drei Schicksale im Afghanistan-Krieg. Drei Schicksale, drei Geschichten, die sich kreuzen und jede für sich kritisch und teils verstörend ungeschönt mit Themen wie dem Töten, den Opfern und der Fratze des Krieges hantieren. Zum einen haben wir da den kanadischen Nachrichtenoffizier, der in eine Verschwörung rutscht, die ihn selbst mit dem Tod und dem Töten konfrontiert. Dann wäre da ein kanadischer Scharfschütze, der erstmals eine emotionale Verbindung zu einem seiner Opfer herstellt. Außerdem gibt es einen Mudschaheddin, der dem Kampf abgeschworen hat und unfreiwillig in den Mittelpunkt des Krieges gegen die Taliban gezogen wird. Mehr wollen wir die Handlungsstränge nicht anreißen, da der Plot am besten wirkt, wenn man ihn miterlebt. Dieser Streifen glänzt mit seiner Dramaturgie und den zusammenführenden Handlungen. Es ist eine Art filmischer Report, der darauf aus ist, der Masse einen fast schon in Vergessenheit geratenen Krieg wieder ins Gedächtnis zu rufen – einen der brutalsten Kriege der jüngeren Geschichte! Das schafft der Film trotz der Härte mit sehr viel Feingefühl und Authentizität. Ganz groß! (Ascot Elite)

The Night Manager: 1. Staffel - Release: 21. Apr. 16
Platz da, hier kommt eine neue Serie, in der Loki gegen Dr. House antritt. Besser gesagt Tom Hiddleston gegen Hugh Laurie in einer knackig-spannenden Spionageserie. Es geht um den ehemaligen britischen Soldaten Jonathan Pine. Nach seinem Dienst ist er als Nachtmanager in einem Luxushotel aktiv. Bis zu dem Tage, als der britische Geheimdienst Pine bittet, dem Waffenhändler Richard Onslow das Handwerk zu legen. Pine kommt wieder auf den Geschmack und kehrt in seinen alten Dienst zurück. Auch, weil Roper am Tod seiner Freundin Sophie verantwortlich ist. So startet eine Serie, die gespickt ist mit Rachegelüsten, Infiltration und etlichen Nebenschauplätzen sowie mit zwei begnadeten Schauspielern aufwartet. Tom Hiddleston und Hugh Laurie schenken sich hier wahrlich nichts. Das Beste aber ist ohne Frage die Spannung, die sich durch den hervorragenden Plot von Episode zu Episode mehr aufbaut. Ein intelligenter Agenten-Thriller in Serie, der schnell in den Bann zieht! (Concorde)

Hawaii Five-O: Staffel 5 - Release: 21. Apr. 16
Hawaii ist ein traumhafter Ort, doch auch dort geht es ab mit reichlich Action und jeder Menge böser Typen. Darum kümmert sich seit nunmehr fünf Staffeln das Hawaii-Five-O-Team um Steve McGarrett, Chin Ho Kelly Danny, Kono Kalakaua sowie „Danno“ Williams. Diese sympathische Truppe im bunten Ambiente der Trauminsel hat sich eine riesige Fanbase angelacht und das zurecht. Ihre Fälle sind durchweg spannend, bieten Action und auch ordentlich Witz. Das ist in Staffel fünf natürlich nicht anders. In den 25 Episoden geht es unter anderem um das Leben von Dannys Bruder, das auf dem Spiel steht. Kono und Chin werden als Geiseln genommen und Steve ermittelt nebenher am ungelösten Fall seines verstorbenen Vaters. Außerdem wird Steve wiederum von Erzfeind Wo Fat gekidnappt und Neuzugang Lou Grover lernt, die unorthodoxen Methoden des Five-O-Teams immer mehr zu schätzen. Fans wissen, was uns erwartet und können sich auch im fünften Anlauf auf beste Serienunterhaltung freuen. (Paramount)