Weitere Filmtipps der Woche

Barb Wire - Unrated (Turbine Steel Collection) - VÖ: 13. Jul. 18
Auf geht’s: Nostalgie-Alarm mit einem echten Trash-Klassiker des 90er-Jahre-Kinos. „Barb Wire“ mit Pamela Anderson aus dem Jahr 1996 gibt es jetzt nämlich als Unrated-Fassung auf Blu-ray in einem toll aufgemachten Steelbook. Ein kleines Schätzchen für alle Sammler und Fans des wirklich irren Remakes von „Casablanca“. Das mit bestem trashigem Charme und ausufernder Science-Fiction-Action. Ja, da werden Erinnerungen wach, auch an die gute Pam, die hier in sexy schwarzer Lackkluft so einige Männern als heißer Rachengel den Kopf verdrehte. Schließlich gibt es mit dieser Unrated-Fassung „Barb Wire“ erstmals unzensiert auf Blu-ray Disc, inklusive bis dahin dem deutschen Schnitt zum Opfer gefallener erotischer Tanzszene.

Das Steelbook ist übrigens streng limitiert und nummeriert. Wie, ihr kennt diesen 90er-Klassiker nicht? Nachfolgend ein paar Zeilen zum abgedrehten Plot: Nach dem zweiten amerikanischen Bürgerkrieg herrscht Chaos. In der gesetzlosen, gewaltgeprägten Stadt Steel Harbor betreibt die amazonenhafte Kopfgeldjägerin Barb Wire die Hammerhead-Bar – ein Pool für gestrandete Existenzen. Der skrupellose Colonel Prycer jagt Barbs Ex-Lover und Rebellen Axel Hood bis nach Steel Harbor. Barb soll ihm zur Flucht ins sichere Kanada helfen. Als Prycer die Bar verwüstet und ihren blinden Bruder tötet, greift Barb zu den Waffen. Sie hat bereits vielen Männern nicht nur das Herz gebrochen, sondern auch das Genick.

Willkommen in „Barb Wire“, einem Film, der euch nach dem Anschauen bei so viel Abgedrehtheit, Pamela Anderson und Action nicht mehr aus dem Kopf gehen wird. Vor allem der überspitzte Humor macht richtig Laune und so bekommt man hier beste Unterhaltung für einen kurzweiligen Filmabend. Und mit dem Steelbook hat man zudem noch was Schickes fürs Regal. Nicht zu vergessen, dass auf der Blu-ray auch Bonusmaterial wie Sexy Outtakes, eine Making-Of-Featurette, Promo-Featurette sowie der originale Trailer enthalten sind. „Barb Wire“-Fans und Freunden von kultiger Trash-Action können wir diesen Klassiker in der unzensierten Fassung nur empfehlen. (Turbine Medien)