Weitere Filmtipps der Woche

Designated Survivor - Staffel 1 - VÖ: 15. Feb. 18
Ein Mann wird über Nacht zum mächtigsten Mann der Welt – keine leichte Aufgabe, erst recht nicht in den USA. In diese Rolle schlüpft Hollywood-Star Kiefer Sutherland, der in Hitserien wie „24“ schon sein Bestes gab. Auch in dieser starken Polit-Thriller-Serie legt Sutherland eine blendende Performance hin. „Designated Survivor“ überzeugt darüber hinaus in seinen 21 Episoden der ersten Staffel mit einem spannenden Plot samt unerwarteten Wendungen. Im Detail geht es Tom Kirkman. Er war bislang lediglich ein niederrangiges Kabinettsmitglied. Doch nach einem katastrophalen Angriff auf das Kapitol während der jährlichen Rede zur Lage der Nation, wird Tom plötzlich und unerwartet zum Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika ernannt.

Denn er ist der sogenannte Designated Survivor, der die Rolle des Staatsoberhauptes übernimmt, wenn wie in dieser Serie der Präsident und sein Vize sterben. Der völlig unvorbereitete neue Oberbefehlshaber muss jetzt das kurz vor dem Zusammenbruch stehende Land zusammenhalten und gleichzeitig die Suche nach den für den Angriff verantwortlichen Personen leiten. Erschwert wird dies durch schockierende Verschwörungen, unverhüllte Eigeninteressen und aufgewühlte Emotionen. Mittendrin der besagte Kiefer Sutherland, der hier wirklich Emmy-reif den anfangs überforderten, immer kumpelhaften Typ von nebenan spielt, der versucht, nach besten Wissen und Gewissen dieses Amt zu meistern. Sutherland trägt ohne Frage die Serie auch in jeder Sekunde, wobei auch der restliche Cast mit Natascha McElhone („Californication“) oder Kal Penn („Dr. House“) abliefert. Alles in allem bietet „Designated Survivor“ beste Unterhaltung für Serienfreunde, die auf Polit-Thriller und Drama stehen! (20th Century Fox)

Mehr Filmtipps der Woche findet ihr auf den nächsten Seiten: