Es gibt Futter für euren heimischen Blu-ray- und DVD-Schlucker. In dieser Woche haben wir einen guten Home-Entertainment-Mix aus Filmen und Serien. So gibt es einen innovativen und andersartigen Exorzismus-Streifen für alle Horror-Fans. Wer es da lieber mit Science Fiction hat, sollte sich das Filmdebüt von Ridley Scotts Sohn ansehen, der bildgewaltig die künstliche Intelligenz auf ihre Schöpfer loslässt. Für Serienfans haben wir indes zwei ganz heiße Eisen im Feuer. So gibt es neues Material für alle 'NCIS L. A.'-Fans und eine ganz besondere Dramaserie mit einem unglaublichen Tom Hardy! Nachfolgend unsere DVD- und Blu-ray-Tipps!

FILMTIPP DER WOCHE:

Incarnate - Teuflische Besessenheit - VÖ: 06. Apr. 17
Bei der Masse an dämonischen Verfilmungen, Exorzistenstreifen und all den Genrebeiträgen muss man lange suchen, um etwas erfrischend anderes im Player zu haben. Mehr als einen Geheimtipp haben wir heute für euch. 'Incarnate' ist erfrischend anders, wenn es um das Austreiben von Dämonen geht. Dr. Seth Ember taucht in das Unterbewusstsein von Menschen ein, die von finsteren Dominanzen besessen sind. Eine komplett neue Herangehensweise in der Exorzismuswelt. Eines Tages wird er von der Kirche mit dem Fall des 11-jährigen Cameron konfrontiert. Der Junge wird von einer rachsüchtigen Macht beherrscht. Ember erkennt, dass er es hier nicht mit einer herkömmlichen Austreibung zu tun hat, sondern auf mysteriöse Weise mit den Geschehnissen verbunden ist. Dieser Exorzismus wird für ihn nicht nur ein Kampf gegen die Ausgeburten der Hölle, sondern ein Horrortrip durch seine eigene dunkle Vergangenheit. Dass man das Thema Exorzismus auf diese Art und Weise behandelt, ist schon aller Ehren wert und äußerst innovativ. Sicherlich ist der Basisplot vom besessenen Kind und dem Austreiber nicht neu, der Rest aber schon. Der Film überzeugt als Exorzismus-Thriller mit Horrorelementen, die aber in der zweiten Reihe stehen. Die Spannung wird dabei stets hochgehalten, es gibt ein paar tolle Wendungen und auf gruslige Momente muss man nicht verzichten. Zudem ist der Cast toll gewählt, allen voran Aaron Eckart, Carice van Houten und David Mazouz. Leider wurde der Film von etlichen Kritikern frühzeitig in Grund und Boden geschrieben. Aber Horror-Fans die mal einen anderen Exorzismus-Streifen sehen wollten, sollten darauf nichts geben und eine Meinung bilden. Es lohnt sich! (Concorde Home Entertainment)

Mehr Filmtipps der Woche findet ihr auf den nächsten Seiten: