Weitere Filmtipps der Woche

A Ghost Story - VÖ: 12. Apr. 18
Das Cover ziert ein klassisches Gespenst aus dem Kinderzimmer. So mit Bettlacken und ausgeschnittenen Gucklöchern. Das kann gruselig sein, soll es aber nicht. Denn hier haben wir es auch nicht mit einem Grusel- oder Horrorfilm zu tun. Auch wenn man das bei dem Titel „A Ghost Story“ vermuten könnte. Nein, dieser Streifen ist hohes Anspruchskino für Cineasten, die mal Abstand vom Popcornkino brauchen. Aber erst mal ein paar Worte zur Story: Es geschieht plötzlich und unerwartet. C kommt bei einem Autounfall ums Leben. Doch kurz darauf kehrt sein Geist zurück. Der Illusion verschrieben, seiner Frau M bei ihrem Verlust beizustehen, muss er feststellen, dass er in seiner neuen Gestalt losgelöst von jeglicher Zeit existiert.

Als passiver Beobachter ist er gezwungen, schmerzlich dabei zuzusehen, wie ihm das Leben, das er kannte, entgleitet und die Frau, die er liebte, in eine neue Zukunft entschwindet. „A Ghost Story“ ist ein tiefgreifendes, emotionales Drama, verhüllt in einem Gespensterkostüm. Im ersten Moment fühlt man sich da sicherlich an Filme wie den Klassiker „Ghost – Nachricht von Sam“ erinnert. Doch ist dieser Streifen von David Lowery eine ganze Ecke intensiver. Es geht um Liebe, Verlust, Tod, Einsamkeit und Traurigkeit. Das alles mit einer melancholischen Stimmung versetzt. Dass man sich für das urtypische Spukoutfit entschieden hat, war ein genialer Schachzug. Hat man anfangs noch amüsiert gelächelt, entschwindet dieses Gefühl ganz schnell, wenn man die Traurigkeit des Geistes spürt, der der nicht loslassen kann.

Ein Film mit mächtig viel Gänsehautpotenzial aufgrund der Szenen, die ans Herz gehen. Es ist sicherlich ein unkonventioneller Film, der überaus kreativ dieses Thema umgesetzt hat. Ein besonderer Streifen mit Casey Affleck und Rooney Mara in den Hauptrollen. Alles in allem ist „A Ghost Story“ alles andere als ein Film für zwischendurch. Und wer dem Gespenst mit der richtigen Erwartungshaltung entgegentritt, bekommt ein ästhetisches, nachdenkliches Meisterwerk des Films zu sehen, das mit auf diese außergewöhnliche Reise nimmt und noch lange nachhängt! (Universal Pictures)