Weitere Filmtipps der Woche

The Doors (Final Cut) - VÖ: 25. Jul. 19
Freunde des Musikfilms, freut euch auf die brandneue 4K-Restaurierung des Klassikers „The Doors“. Ein Film von Meisterregisseur Oliver Stone, der in die Geschichte einging. Wer erinnert sich nicht an die großartige Rolle von Val Kilmer als Rocklegende Jim Morrison in einem intensiven, mitreißenden Biopic. Dieses filmisch-musikalische Erlebnis gibt es im 4k Final Cut nun in Dolby Atmos, was die Intensität um ein Vielfaches erhöht.

Für alle, die Nachholbedarf haben, nachfolgend der Plot zu „The Doors“: Für viele ist er Gott, für die anderen eine Ausgeburt des Teufels: Jim Morrison, der Frontmann der Ausnahmeband The Doors. Sein Leben war extrem und selbstzerstörerisch. Widerstand gegen die Staatsgewalt, Skandale, Wut, Leidenschaft bis hin zum Untergang im Sex-, Alkohol- und Drogenrausch. Er führte ein Leben am Abgrund: impulsiv, unbeherrscht und in ständiger Sehnsucht nach dem Tod.

Seine Musik ist seither legendär. Sie steht für das Lebensgefühl einer ganzen Generation und ist trotzdem zeitlos. Jedem Musikliebhaber ist der Streifen daher ans Herz zu legen. Gerade in der neuen 4K-Version bekommt der Film noch mal einen ganz neuen Vibe. Viel muss zu diesem musikalischen Porträt über eine der einflussreichsten Bands der 60er Jahre ohnehin nicht mehr gesagt werden.

Wir können den Final Cut zu „The Doors“ nur allen empfehlen, der ab jetzt als limitierte 3-Disc 4K UHD und Blu-ray Steelbook Edition, Blu-ray, DVD sowie digital erhältlich ist. Zumal es auch viele neue Extras auf die Discs geschafft haben – darunter Interviews mit Oliver Stone und Lon Bender sowie die Dokumentation „The Doors: When You’re Strange“. Ihr seht schon, es ist eine lohnenswerte Anschaffung für alle Fans der Band, aber auch jeden Musikbegeisterten. (Studiocanal)