Das Jahr 2017 schreitet unaufhörlich seinem Ende entgegen. Doch für alle Heimkinofreunde kommen da noch einige Kracher, bis das Jahr Ade sagt. So wie in dieser Woche, wo es Horror-Nachschub vom „Annabelle“-Regisseur gibt, mit dem ihr euch einen schaurig-schönen Filmabend machen könnt. Wer nicht so auf Gruseliges steht, der kann sich den jungen Spidey nach Hause einladen, zusammen mit seinem Mentor Tony Stark aka Iron Man. Ein großer Spaß, den es mit dem neuen Drama mit Gerard Butler nicht gibt. Denn Butler zeigt einmal mehr, wie wandelbar er ist – in einem emotionalen Streifen. Für Serienfans haben wir aber auch etwas am Start. Nämlich die neue Staffel zum Endzeit-Hit mit Eric Dane und Adam Baldwin, die sich weiter mit einem Supervirus herumschlagen müssen. Es geht definitiv packend zur Sache in dieser Woche – nachfolgend unsere DVD- und Blu-ray-Tipps!

FILMTIPP DER WOCHE:

Wish Upon - VÖ: 27. Nov. 17
Horrorfans können sich mit diesem Horror-Thriller vom „Annabelle“-Regisseur John R. Leonetti auf schaurigen Heimkinospaß freuen. Dass es in „Wish Upon“ um einen verwunschenen Gegenstand geht, verwundert nicht. Schließlich hat Leonetti bereits mit seiner Gruselpuppe für Angst und Schrecken in der Filmlandschaft gesorgt. Im Detail geht es in „Wish Upon“ um die 17-jährige Clare Shannon. Für sie und ihre Freundinnen Meredith und June ist die Highschool der reinste Albtraum. Da kommt Clare das mysteriöse Geschenk ihres Vaters ganz recht. Denn er gibt ihr eine Spieldose, die dem Besitzer sieben Wünsche gewährt. Dass diese dann wirklich in Erfüllung gehen, überrascht Clare dann doch sehr. Aber wer will da meckern, nachdem sie nun alles hat, was sie immer haben wollte – Geld, Beliebtheit und ihren Traumtypen. Was sie nicht weiß: dass diese Dose auch ihre Schattenseiten hat.

Denn plötzlich sterben die Menschen, die ihr am nächsten stehen, auf grausame Art und Weise. Clare muss die magische Spieldose loswerden, bevor sie selbst und alle, die sie liebt, den ultimativen Preis bezahlen. Sicherlich ist die Basis von „Wish Upon“ beileibe nichts Neues. Leonetti gelingt es jedoch, einen qualitativ hochwertigen Streifen zu inszenieren, der gute Grusel- und Schockmomenten besitzt, mit einer düsteren Atmosphäre punktet sowie einen gut gewählten Cast aufweist. Allen voran Joey King, die bereits in „White House Down“ positiv in Erscheinung trat. Neben ihr agieren Sydney Park, Shannon Purser und Ryan Phillippe. Es ist ein funktionierender Mix aus Horror, Thriller und auch etwas Fantasy geworden oder es filmisch auszudrücken eine Mischung aus „Wishmaster“, „Wishcraft“ und „Final Destination“. Das macht Laune und bietet Genrefans mehr als solide Horror-Unterhaltung für die düstere Jahreszeit! (Splendid Film/WVG)

Mehr Filmtipps der Woche findet ihr auf den nächsten Seiten: