Weitere Filmtipps der Woche

Gunpowder - VÖ: 11. Jan. 19
Willkommen zur Verfilmung eines intensiven, düsteren historischen Stoffes in Form der dreiteiligen Event-Serie „Gunpowder“. Die Story, die hier auf insgesamt 180 Minuten ausgedehnt wird, basiert auf wahren Begebenheiten und erzählt die Geschichte der Pulververschwörung (Gunpowder Plot) deren Ziel es war, 1605 das englische Parlament zu sprengen und so den protestantischen König Jakob I., seine Familie und alle Abgeordneten zu töten.

Es beginnt in England, 1603. Elizabeth I. ist tot und König James von Schottland hat den Thron bestiegen. Während das Land mit dem katholischen Spanien im Krieg liegt, werden die englischen Katholiken verfolgt und hingerichtet. Mehrere Attentate wurden bereits auf den neuen König verübt. Bisher sind alle gescheitert. Aber tief im Herzen von Warwickshire brodelt eine neue Verschwörung.

Eine Verschwörung, die zu einer Legende werden und deren Einfluss noch 400 Jahre später zu spüren sein wird. Eine ernste Geschichte, die man heute noch im Land nachhallen merkt. Inszeniert wurde dieses nicht ganz einfache Thema dennoch sehr anregend. Dabei sollte man sich auf einige Dialoge einstellen, die etwas das Tempo herausnehmen bei all den Hinrichtungen und Folterszenen.

Getragen wird die Event-Serie von „Game of Thrones“-Star Kit Harington sowie Liv Tyler („Armageddon“, „Der Herr der Ringe“), Edward Holcroft („Kingsman: The Golden Circle“) und Shaun Dooley („Die Frau in Schwarz“). Alles in allem bekommen Fans von historischen Verfilmungen hier einen guten Dreiteiler geboten, der für einige Stunden auf der heimeligen Couch für Unterhaltung sorgt. (Constantin Film)

Mehr Filmtipps der Woche findet ihr auf den nächsten Seiten: