Wir läuten eine weitere Runde mit brandneuen Blu-ray- & DVD-Veröffentlichungen für euer Heimkino ein. In dieser Woche starten wir mit einem echten Horror-Highlight! Nämlich dem zweiten Teil zum phänomenalen Grusler ‘Conjuring’, der auch im zweiten Akt Gänsehaut und Schocker aller erster Güte bietet. Wer eher auf Psychothriller steht, sollte sich unbedingt „Das Geschenk“ nach Hause holen. Ein richtiger Genrekracher, den sich Psychothriller-Freunde nicht entgehen lassen dürfen. Einen echten Geheimtipp haben wir indes auch mit dem spannungsgeladenen Thriller im Gepäck, in dem Jeffrey Dean Morgan auf Menschenjagd geht. Wer lieber durchatmen will und sich mit der Familie einen schönen TV-Abend machen möchte, der sollte sich unbedingt die Rückkehr von Alice ins Wunderland reinziehen, wo der verrückte Hutmacher auf Rettung hofft. Wie ihr seht, wir haben beste Unterhaltung für jedes Gemüt am Start. Nachfolgend unsere DVD- und Blu-ray-Tipps der Woche!

FILMTIPP DER WOCHE:

Conjuring 2 - Release: 20. Okt. 16
Die Dämonologen Ed und Lorraine Warren rücken wieder aus, um dieses Mal in London im Geisterhaus der Familie Hodgsons einen Poltergeist zu jagen, der einige paranormale Phänomene mit sich bringt. Doch so einfach wird diese Mission nicht, denn die finstere Macht ist weitaus bösartiger und lebensbedrohlicher als anfangs gedacht. Willkommen zu einem echten Angstmacher! Der zweite Teil des grandiosen Vorgängers ist eine waschechte Positivüberraschung. Denn ‘Conjuring 2’ bewegt sich wie Teil eins auf höchstem Grusel-Niveau und ist mindestens ebenbürtig, wenn nicht sogar einen Tick besser. Deshalb gibt es auch fesselnde 133 Minuten Horror für euer Heimkino. Die auf wahren Begebenheiten beruhende Schauergeschichte wäre für sich genommen schon gruselig genug. Das wird aber intensiviert mit einer phänomenalen Kameraarbeit, toll gesetzten Schockeffekten sowie dem Hang zum subtilen Horror. Feingeschliffen wird alles mit einer starken Besetzung, zu der auch wieder Vera Farmiga und Patrick Wilson gehören. Positiv ist auch, dass viele altbekannte Stilelemente des Horrors nicht altbacken wirken, sondern sie ergeben im Verbund mit düsteren Klängen und einem finsteren Soundtrack ein tolles Gesamtpaket. On top setzt man mit der begnadet guten Oldschool-Horror-Atmosphäre den Deckel drauf. Ja, viel Lobhudelei, die sich der Streifen von Regieass James Wan redlich verdient hat. Horrorfans kommen an diesem bitterbösen Gruselschwergewicht nicht vorbei! (Warner Home Video)

WEITERE FILMTIPPS:

The Gift - Release: 13. Okt. 16
Es wurde mal wieder Zeit für einen gescheiten Psychothriller. Diesen gibt es mit dem Langfilm-Regiedebüt von Joel Edgerton. Mit einem verhältnismäßig geringen Budget hat er einen starken Streifen erschaffen, der Nervenkitzel und Spannung bis zum Anschlag bietet. Es geht um das Ehepaar Simon und Robyn, das ein wunderbares Leben in einem beschaulichen Eigenheim führt. So weit, so schön, bis sie bei einem Einkauf auf Gordon treffen. Der ist ein alter Schulkamerad von Simon und so tauscht man alte Erinnerungen aus, trifft sich wieder und frischt die Jugendfreundschaft auf. Nach einem gemütlichen Abendessen wird Gordon jedoch zunehmend aufdringlicher. Außerdem wird er nicht nur unheimlicher und aggressiver, auch scheint da ein düsteres Geheimnis aus Simons Vergangenheit zu sein, für das Gordon nun Rache nehmen will. Die Heimsuchung für das Paar wird daraufhin zu einem echten Horrortrip. Joel Edgerton gebührt Applaus! Zum einen für einen echten Spannungsbrocken im Kino und zum anderen für seine Schauspielleistung. Er hat mit ‘The Gift’ einen genialen Beitrag für das Psychothriller-Genre abgeliefert, den man so überhaupt nicht auf dem Zettel hatte. Ein Spiel von Gut und Böse mit menschlichen Abgründen sowie reichlich Nervenkitzel. Zudem passt das Ensemble mit Jason Bateman, Rebecca Hall und eben Edgerton wie die Faust aufs Auge. Kurz: ein richtiger Genrekracher, den sich Psychothriller-Freunde nicht entgehen lassen dürfen. (Universal Pictures)

Desierto: Tödliche Hetzjagd - Release: 21. Okt. 16
Einen echten Geheimtipp haben wir mit diesem spannungsgeladenen Thriller mit Jeffrey Dean Morgan (‘The Walking Dead’) für euch. Es geht um illegale mexikanische Migranten, die versuchen, in die USA zu gelangen. Ihnen steht jedoch ein selbsternannter Grenzschützer im Weg, ein echter US-Redneck mit Gewehr und Spürhund. Dieser knallt kaltblütig einen Großteil der Migrantengruppe ab. Übrig bleiben eine verletzte junge Frau sowie Moises, der den Weg schon einmal gegangen ist und unbedingt wieder zu seinem kleinen Sohn nach Oakland will. Doch der biestige Menschenjäger ist ihnen dicht auf den Fersen – ein brutales Duell im mexikanisch-amerikanischen Grenzland auf Leben und Tod beginnt. ‘Desierto – Tödliche Hetzjagd’ bietet genau das, was der Titelzusatz propagiert. Ein knallharter Thriller mit reichlich Gesellschaftskritik und einem Kernthema in den USA, der immerwährenden Flüchtlingsproblematik an der mexikanischen Grenze. Dabei gefällt besonders gut, dass der Streifen langsam beginnt und sich von Minute zu Minute immens steigert. Gerade Jeffrey Dean Morgan als eiskalter Killer schafft beeindruckende Eindringlichkeit, die den Film nach dem Abspann noch lange in den Köpfen der Zuschauer lässt. Insgesamt eine fesselnde Inszenierung für einen gescheiten Abend vor dem Fernseher. Stark! (Ascot Elite)

Alice im Wunderland: Hinter den Spiegeln -Release: 20. Okt. 16
Unser letzter Tipp in dieser Woche garantiert bestes Familienkino für Jung und Alt. Klar, dass dies aus dem Hause Disney kommt und Alice wieder ins Wunderland schickt, wo der verrückte Hutmacher bereits wartet. Im Sequel der Neuadaption von Lewis Carrolls Klassiker lässt Tim Burton Mia Wasikowska abermals Alice, Johnny Depp den Hutmacher und Anne Hathaway die Rote Königin spielen. Storytechnisch steht im Nachfolger natürlich Alice im Mittelpunkt, die in den letzten sieben Jahren in die Fußstapfen ihres Vaters trat und die sieben Weltmeere bereiste. Zurück in London findet sie einen magischen Spiegel und kehrt in die fantastische Welt von Unterland zurück. Dort trifft sie auf alte Bekannte wie das weiße Kaninchen, die Grinsekatze und natürlich den verrückten Hutmacher. Dieser ist allerdings nicht mehr Herr seine selbst, weshalb Alice loszieht, um ihn zu retten. Dafür muss sie aber mit Hilfe einer Metallkugel in der Zeit zurückreisen. Es ist ein gefahrenvoller Wettlauf mit der Zeit, um den verrückten Hutmacher zu retten, bevor sein letztes Stündlein geschlagen hat … im wahrsten Sinne des Wortes! Seit dem ersten Teil sind mittlerweile auch schon wieder sechs Jahre ins Land gezogen. Und auch dieses Mal gibt es beste Fantasy mit einer gnadenlos guten Optik in einer grotesken, bunten Welt. Man wird verzaubert mit Action, Spektakel, aber auch emotional ruhigen Momenten. Einfach fantastische Disney-Unterhaltung! (Walt Disney)