Wir haben uns auch diese Woche durch die neuen DVD- sowie Blu-ray Veröffentlichungen gewühlt und euch drei ganz heiße Eisen rausgezogen. Ganz vorne steht das Sequel zum absoluten Horrorkult ‘The Blair Witch Project’. Der neue Streich der Hexe von Blair lässt euch nicht nur kalte Schauer den Rücken runterscheuchen, sondern auch mit ordentlich Schocks nah an den Herzinfarkt bringen. Wer es mehr mit der Mafia und Gangstern generell hat, dem können wir nur den Thriller mit Walter White, Verzeihung, Bryan Cranston ans Herz legen. Ein intensiver Streifen, der euch von Anfang bis Ende fesselt und unterhält. Zum Schluss haben wir noch einen waschechten Actionklassiker der 90er am Start, den es jetzt endlich komplett ungeschnitten für euer Heimkino gibt. Nachfolgend unsere DVD- und Blu-ray-Tipps der Woche!

FILMTIPP DER WOCHE:

Blair Witch - VÖ: 09. Feb. 17
Einmal mehr will euch die böse Hexe von Blair im Sequel des Found-Footage-Horrorklassikers nun im Heimkino einen kalten Schauer und Gänsehaut verpassen. Regisseur Adam Wingard (‘You're Next’, ‘V/H/S’) hat sich dabei alle Mühe gegeben, eine gescheite Fortsetzung zu inszenieren, die den Wald-Horror noch eine ganze Ecke dynamischer macht als im Original ‘The Blair Witch Project’.Toll ist vor allem, dass es 20 Jahre nach dem Original immer noch herrlich gruslig ist, wenn der Horror mit der Handkamera kommt. Im Sequel macht sich James mit ein paar Freunden auf in den mysteriösen Wald, wo die Legende der Hexe von Blair immer noch herumgeistert. Jedoch nicht aus Abenteuerlust, sondern weil James der Bruder der vor 20 Jahren spurlos verschwundenen Heather ist. Ihr wisst schon, das Mädchen, das sich im Vorgänger weinend die Taschenlampe ins Gesicht gehalten hat. James will endlich die Wahrheit über die Legende und das Verschwinden seiner Schwester herausfinden. Doch wie damals schon gibt es nichts zu Lachen im Wald der Blair-Hexe. Eine einfache Story inklusive gruseligem Setting mit dem Hype um das Original – und die Basis ist gelegt. Dazu das herrliche Spiel mit den Urängsten sowie dem Unheimlichen, noch ein paar wirklich geile Schocker dazu – und fertig ist der Found-Footage-Horror. Durch den Technik-Kniff mit modernen Kameras und Drohne gibt es geile Schockbilder, die dem Film das i-Tüpfelchen aufsetzen. Nicht vergessen wollen wir den Cast, der mit einem passenden Ensemble junger Schauspieler toll besetzt ist. Ach ja, die Jumpscares und diese finstere Bedrohlichkeit machen den Streifen am Ende dann richtig rund. So geht moderner Found-Footage-Horror, der das Flair des Originals mit sich trägt und ein temporeiches, stimmiges sowie herrlich gruseliges Schocker-Horror-Kino abliefert! Dann lasst die Hexe von Blair mal in euer Wohnzimmer! (Studiocanal)

Mehr Filmtipps der Woche findet ihr auf den nächsten Seiten: