Weitere Filmtipps der Woche

The Enfield Haunting - VÖ: 24. Feb. 17
Weltweit gibt es zwei Geister-Vorkommnisse, die sowohl internationales Interesse weckten, als auch für ordentlich Medientrubel sorgten – das Spukhaus in Amityville und das Haus im britischen Ort Enfield. Insbesondere die Schrecken, die die Familie im Londoner Stadtbezirk Enfield erlebte, konnte man vor Kurzem noch im Horror-Blockbuster ‘Conjuring 2’ erleben. Die britische Miniserie ‘The Enfield Haunting’ setzt sich auch mit dem Thema auseinander, wobei wesentlich tiefer auf die wahren Vorfälle eingegangen wird. Ein wenig eigene Story dazugedichtet, und fertig ist eine zwar nicht originelle, aber durchaus sehr gruselige und spannende Miniserie. Im Dreiteiler geht es ins Jahr 1977 in den Stadtteil von London. In einem kleinen, unscheinbaren Haus lebt die Familie Hodgson. Wie aus dem Nichts bekommt es die Familie mit einem Poltergeist zu tun, der die Familie mit unerklärlichen paranormalen Ereignissen terrorisiert. Allen voran die elfjährige Janet. Maurice Grosse, Mitglied der Parapsychologischen Gesellschaft, sowie der professionelle Geisterjäger Guy Playfair eilen zur Hilfe und versuchen mit allen Mitteln, den Poltergeist zu befreien. Das alles wird in 135 Minuten verpackt und mit guten Darstellern wie Timothy Spall oder Matthew Macfadyen gefüllt. Die kleine Serie in Spielfilmüberlänge überzeugt dabei mit einem coolen 70er-Look und einer wirklich düsteren Stimmung. Gruselig wird es auch, wobei der Plot auf wahren Begebenheiten beruhend eh schon schaurig genug ist. Kurz gesagt: Es lohnt sich, den Poltergeist nach Hause zu holen und euch einen tollen Gruselfilmabend zu machen. (justbridge entertainment)