Feuer frei – es gibt neue Highlights für euren Heimkinospaß auf Blu-ray und DVD. Dieses Mal mit dem gelb-schwarzen Publikumsliebling – Autobot Bumblebee mit seinem ersten Soloabenteuer außerhalb der „Transformers“-Filme. Wer lieber ins Superheldengenre abtauchen will, kann dies mit dem obercoolen „Game of Thrones“-Star Jason Momoa als Aquaman machen. Oder wie wäre es mit einem Thriller? Da können wir euch einen sehr unkonventionellen Thrill rund um vier Witwen ans Herz legen. Alternativ haben wir noch einen abgefahrenen Psychohorror rund um die Sektenmorde der Manson Family. Interesse geweckt? Dann erfahrt ihr jetzt mehr in unseren folgenden DVD- sowie Blu-ray-Tipps der Woche!

FILMTIPP DER WOCHE

Bumblebee - VÖ: 02. Mai. 19
Wer liebt sie nicht, die illustre Truppe der außerirdischen Metallkonstrukte. In den 80ern mit der gleichnamigen Zeichentrickserie in die Herzen der Zuschauer gespielt, taten sie dies in den letzten Jahren mit den erfolgreichen Kinostreifen rund um Obermacker Optimus Prime. Doch auch der erste Ableger „Bumblebee“ aus dem „Transformers“-Franchise war nicht weniger erfolgreich und erscheint nun für das Heimkino.

Das mit dem Soloauftritt von Autobot Bumblebee, zählt er doch unter den Fans zu den beliebtesten Charakteren unter den mechanischen Außerirdischen. Im Film geht es ins Jahr 1987. Dort versteckt sich das mysteriöse Maschinenwesen Bumblebee in der Gestalt eines alten VW-Käfers auf dem Schrottplatz einer kleinen kalifornischen Küstenstadt.

Kurz vor ihrem 18. Geburtstag und auf der Suche nach ihrem Platz im Leben findet die rebellische Charlie den kaputten und kampfgeschwächten Bumblebee. Mit mechanischem Geschick beginnt sie, ihn zu reparieren – und lernt schnell, dass es sich keineswegs nur um eine alte Schrottmühle handelt. Willkommen zum neuen Michael-Bay-Abenteuer, das dem Franchise frische Luft zuführt. Denn der Clou ist hier nicht nur eine Reise in die 80er, sondern dass dabei obendrein wunderbares „E.T.“-Flair weht.

Dazu kommt ein toller Cast, allen voran Jungschauspielerin Hailee Steinfeld, die dem Streifen einen hohen Sympathiefaktor spendiert. Sie harmoniert perfekt mit Autobot Bumblebee und beide erschaffen ein spannendes Abenteuer, das ohne plumpe Gags auskommt. Nein, der Witz ist hier zu all den knalligen Actionszenen pointiert eingesetzt, was am Ende flotte Unterhaltung garantiert.

„Bumblebee“ funktioniert als Blockbuster-Feuerwerk mit gutem Tempo und zählt definitiv zu den besten Verfilmungen rund um die Transformers. Also ladet euch den gelb-schwarzen Publikumsliebling nach Hause ein – und habt eine tolle Zeit zusammen! (Paramount/Universal Pictures)

Mehr Filmtipps der Woche findet ihr auf den nächsten Seiten: