Neue Woche, neue lohnenswerte Veröffentlichungen für das Männerheimkino mit frischer Blu-ray- und DVD-Ware. Dieses Mal gibt es nach langer Zeit wieder einen echt packenden Streifen mit Mel Gibson, der seinen Vaterpflichten in einem rassigen Actionthriller nachkommt. Saulustige Buddy-Action legen Dwayne Johnson und Kevin Hart als ungleiches Duo hin. Wer bereits im Halloween-Modus ist, für denjenigen haben wir abgedrehte Zombie-Action mit sexy Girls, die wissen, wie man Untote in ihre Einzelteile zerlegt. Aber wir haben dieses Mal auch richtigen Krimikult am Start, denn Horst Schimanski ermittelt und das gleich 17-mal! Nachfolgend unsere DVD- und Blu-ray-Tipps der Woche!

FILMTIPP DER WOCHE:



Blood Father - Release: 28. Okt. 16
Dieses Mal gibt Mel Gibson sich als besorgter Daddy die Ehre in einem rassigen Actionthriller. Auf dem Regiestuhl saß der französische Regisseur Jean-François Richet, der bis dato mit Filmen wie ‘Das Ende - Assault on Precinct 13’ und ‘Public Enemy No. 1 - Mordinstinkt’ auf sich aufmerksam machte. In ‘Blood Father’ geht es um John Link, der seine Verbrecherkarriere an den Nagel gehängt hat. Zurückgezogen lebt er in einem Wohnwagen und arbeitet als Tätowierer. Sein Leben ändert sich schier schlagartig, als seine entfremdete Tochter Lydia wie aus dem Nichts auftaucht. Ohne Grund steht sie jedoch nicht an seiner Pforte, denn sie braucht dringend Hilfe, nachdem sie sich tief in die Scheiße geritten hat. Lydias Freund Jonah ist als Kleindealer bekannt und hat sie mit reingezogen. Mittlerweile ist sie auf der Flucht vor einer ganzen Reihe Krimineller. Da muss John nicht nur seinen Mann stehen, sondern auch zum Schutz seiner Tochter in die Vollen gehen. Irgendwie erinnert das Ganze an eine Mischung aus 70er-Grindhouse,  ‘Mad Max’ sowie ‘96 Hours’. Rausgekommen ist ein packender Streifen, in dem Mel Gibson zeigt, dass er nach all den Querelen der letzten Jahre immer noch auf hohem Niveau als Schauspieler abliefern kann. Beide Daumen nach oben, weshalb wir diesen Streifen allen Gibson-Fans und Actionfreunden nur wärmstens empfehlen können! (Splendid Film)

WEITERE FILMTIPPS:

Central Intelligence - Release: 27. Okt. 16
Dwayne Johnson & Kevin Hart stürmen mit dieser überaus spaßigen Actionkomödie in eure Wohnzimmer. Dass dabei Kevin Hart eine echte Ulknudel abgibt, wundert nicht. Aber auch Dwayne „The Rock“ Johnson zeigt wieder mal sein Talent für humoristisches Kino. Bereits in der Football-Serie ‘Ballers’ oder auch in ‘San Andreas’ konnte der Muskelberg beweisen, dass er in diverse Rollen schlüpfen kann, egal ob Komödie, Actionfilm oder Sportdrama. Und darum geht’s: Einst war er in der Schule der Nerd, auf dem alle herumgehackt haben, doch nun feiert Bob beim Klassentreffen als skrupelloser CIA-Agent eine triumphale Rückkehr. Für einen vermeintlich strenggeheimen Fall rekrutiert er dort einen ehemaligen Klassenkameraden, der früher den Schulhof im Griff hatte und noch heute, wenn auch als Buchhalter, von seinen glorreichen Tagen träumt. Doch worauf er sich eingelassen hat, merkt der seriöse Schreibtischtäter erst, als sein unberechenbarer neuer Freund ihn längst in ein bleihaltiges Spionage-Abenteuer verwickelt hat. An der Seite der beiden Superstars sind in auch Amy Ryan, Aaron Paul sowie Danielle Nicolet zu sehen. Unter der Regie von Rawson Marshall Thurber (‘Wir sind die Millers’, ‘Voll auf die Nüsse’) ist letztendlich eine lustige Actionkomödie ebtstanden, die mit guten Gags, einer kurzweiligen Story, aber auch dem genialen Duo Johnson/Hart prächtige Unterhaltung bietet. (Universal Pictures)

Stolz und Vorurteil & Zombies - Release: 28. Okt. 16
Bei der Masse an Zombie-Streifen konnten wir schon so einige abgedrehte Horror-Szenarien miterleben. Der Vorliegende ist dabei nicht nur außergewöhnlich, sondern auch herrlich schräg. ‘Stolz und Vorurteil und Zombies’ basiert auf dem Roman von Seth Grahame-Smith und wurde auch schon als Comic erfolgreich in ein Untotenkostüm gesteckt. Was dem bluttriefenden Film blendend gelungen ist, ist die Tatsache, dass man die romantische Literatur perfekt zu einem fetzigen Zombiegemetzel umgemodelt hat. Das wiederum funktioniert prächtig in der filmischen Umsetzung. Es geht ins viktorianische England, wo die adelige Familie Bennet lebt. Doch zum historischen Bild des prunkvollen Landsitzes passt etwas ganz und gar nicht – Zombies. Diese untoten Gestalten haben sich zu einer Plage der Menschheit entwickelt. Doch Mr. Bennet ist kein Traumtänzer, er weiß, dass man sich zur Wehr setzen muss. Da kommen dann seine fünf Töchter ins Spiel, die mit allem, was sie zur Verfügung haben, den Kampf gegen die Zombies aufnehmen. Und in all dem Chaos wäre es dem Papa doch sehr recht, seine jungen Girls an den Mann zu bringen. Das gestaltet sich aber aufgrund der apokalyptischen Verhältnisse äußerst schwierig. Diese schräge Story mit blutrünstiger Zombie-Action im viktorianischen Endzeitsetting, dazu ein paar heiße Girls – ja, das rockt und macht mächtig Laune. Mehr muss dazu auch nicht gesagt werden. In diesem Sinne: Fröhliche Zombie-Hatz! (Universum Film)

Schimanski: Die Gesamtkollektion - Release:  19. Okt. 16
Fans des kultigsten Tatort-Kommissars Horst Schimanski dürfen jubeln, denn ihre Rufe nach einer Komplettbox, die wirklich alle 17 Schimanski-Filme der neuen Reihe beinhaltet, wurden erhört. Somit gibt es jetzt von ‘Die Schwadron’ über ‘Schicht im Schacht’, ‘Schuld und Sühne’ bis hin zu ‘Loverboy’ eine Gesamtedition, die sich auch so nennen darf. Das Ganze auf neun DVDs mit einem tollen Preis/Leistungsverhältnis. Denn die Box ist für nicht einmal 40 Euro beim Händler eures Vertrauens zu erstehen. Fans werden wissen, dass hier ‘Loverboy’ als DVD-Erstveröffentlichung schon allein den Kauf wert ist. Ja, da gehen Männerherzen steil, wenn der verstorbene Götz George noch mal ins Heimkino einzieht. Mit der grandiosen Figur des Horst Schimanski, der hier 17-mal nach seiner Zeit als ‘Tatort’-Kommissar in spannenden Fällen den raubeinigen Ruhrpott-Ermittler abgibt. Alles beginnt hier, sechs Jahre nachdem Horst Schimanski seinen Dienst bei der Kripo Duisburg beendet hat. Die leitende Oberstaatsanwältin Ilse Bonner (Geno Lechner) holt das „pensionierte“ Raubein zurück. Eine Bandenfehde zieht sich blutig durch das Ruhrgebiet. Aber auch Schimis Freund und Ex-Kollege Thanner wurde ermordet. Das ist nur der Anfang von Schimanskis Comeback. Die Gesamtkollektion punktet übrigens auch in Bezug auf die Bild- und Tonqualität mit allen Filmen im 16:9 Format sowie einem Dolby-2.0-Sound. Da muss man auch nicht mehr viele Worte verlieren – ein Must-have für jeden Kimi- sowie „Schimi“-Fan! (Eurovideo)