Auch wenn es draußen temperaturmäßig noch recht sommerlich ist, so ist der Herbst schon präsent. Entsprechend zur Halloween-Zeit haben wir in dieser Woche ein paar coole neue Horror-Streifen auf Blu-ray und DVD, um euer Heimkino damit passend zu bestücken. So besprechen wir den feinen Home-Invasion-Schocker mit dem bösen Trio bestehend aus dem Pin-Up Girl, Dollface sowie Man in the Mask. Nicht weniger fesselnd ist der Trip im Sommer 84 in einem überaus stimmungsvollen Mystery-Grusler. Weiter geht es mit einem echten Exorzismus-Horror-Geheimtipp sowie einem Horror-Thriller mit einem Mix aus „Silent Hill“ und „Herr der Fliegen“. Neugierig? Wenn ja, erfahrt ihr jetzt mehr in unseren folgenden DVD- sowie Blu-ray-Tipps der Woche!

FILMTIPP DER WOCHE

The Strangers: Opfernacht - VÖ: 26. Okt. 18
Mit unserem Highlight der Woche gibt es für alle Freunde von Home-Invasion-Schockern den Nachfolger zum grandios-bösen ersten Teil von „The Strangers. Auch in „The Strangers: Opfernacht“ treibt das kultige Killertrio um Dollface sein Unwesen. Die neue Terrorattacke sorgt dabei abermals für reichlich Nervenkitzel und brutale Schocks. Anders als im ersten Teil wird kein Paar in einem Haus brutal überfallen. Es geht stattdessen in eine Wohnwagensiedlung. Eine Familie macht sich mit ihrem Camper auf den langen Weg zu Verwandten, die bis dato in der besagten Wohnwagensiedlung lebten.

Dort angekommen, wird es jedoch mysteriös. Denn der Ort ist verlassen – keine Menschenseele weit und breit ist zu sehen. Und wie es nun mal so ist in einem Genre-Schocker, dauert es nicht lange, bis für die Familie ein absoluter Albtraum beginnt. Sie beschließt, vorerst an diesem Ort zu bleiben und der Sache auf den Grund zu gehen. Direkt in der ersten Nacht erhält sie Besuch von dem aus dem ersten Teil bekannten maskierten Psychopathen-Trio. Und das testet natürlich jegliche Grenze seiner Opfer aus.

Das komplett neue Setting gefällt ebenso wie der neue Cast mit Christina Hendricks, Martin Henderson, Lewis Pullman sowie Bailee Madison. Dazu gibt es das altbewährte Maskentrio, das bei gleich gebliebener Brutalität und Intensität fesselt. „The Strangers: Opfernacht“ darf man guten Gewissens als noch intensiver bezeichnen, liefert der Streifen doch starke Home Invasion zwischen Schocker und Thriller. Dies in einer bemerkenswerten finsteren Umgebung, die das Sequel sogar einen ganzen Tacken gespenstiger macht als den Vorgänger.

Und das, obwohl diese Art Horror durchaus schon bis zum Geht-nicht-mehr gemolken wurde. Sollte man meinen: Denn Johannes Roberts gelang es, diesen Trailerpark-Terror samt erbarmungslosem Katz-und-Maus-Spiel mit derart viel Spannung zu inszenieren, dass alles an bestes Slasher-Kino der 80er Jahre erinnert. Auch baut sich der Streifen herrlich auf – mit einer stetig wachsenden Bedrohlichkeit, die am Ende in einem brutalen Finale mündet. Wobei letztendlich die überaus dichte und tiefdüstere Atmosphäre sowie das verstörende Killertrio um Pin-Up Girl, Dollface sowie Man in the Mask diesem Film die goldene Krone aufsetzen. (Universum Film)

Mehr Filmtipps der Woche findet ihr auf den nächsten Seiten: