Vorhang auf für eine weitere Woche mit neuem Material für euren DVD- und Blu-ray-Player. Dieses Mal gibt es einen knallharten Rachethriller, der nicht mit deftiger Action hinterm Berg hält. Wer gerne etwas Humoriges sehen möchte, sollte sich den fantastischen Mix aus Gauner- sowie Actionkomödie  reinzimmern. Ein temporeiches und irres Unterfangen, das euren Heimkinospaß so richtig in die Höhe treibt! Zudem haben wir Emma Watson und Tom Hanks im Angebot, die euch die Gefahren des Internetzeitalters aufzeigen. Oder wie wäre es mit einem Portrait einer echt tragischen Figur – gespielt von Richard Gere? Für Western-Fans haben wir übrigens auch etwas im Programm, einen echten Kultklassiker mit Clint Eastwood. Nachfolgend unsere DVD- und Blu-ray-Tipps!

FILMTIPP DER WOCHE:

Pfad der Rache - VÖ: 26. Jan. 18
Fans rabiater Rache-Action/-Thriller sollten sich diesen Genrestreifen reinziehen, erwartet euch nämlich ein düster-brutales Szenario. Dafür hat man mit  Antonio Banderas, Karl Urban, Paz Vega und Robert Forster einen starken Cast aufgefahren. Produziert wurde der Actioner von Avi Lerner, der bereits mit Hits wie „The Expendables“ und „London Has Fallen“ bewiesen hat, was er so drauf hat. In „Pfad der Rache“ geht es um Strafverteidiger Frank Valera. Er fällt in ein tiefes emotionales Loch, als seine Frau und die gemeinsame Tochter brutal ermordet werden. Die Ermittlungen von Polizei und Justiz treten auf der Stelle, und so macht Frank sich alleine auf, den Täter zu finden. Aus der Wut und der Trauer wächst Disziplin: Er legt ein Schweigegelübde ab und fängt an bis zur äußersten Erschöpfung zu trainieren, um seinen Körper in eine stahlharte Waffe zu verwandeln.

Auf der Suche nach Rache bringt er aber nicht nur die lokale russische Mafia gegen sich auf. Ohne Frage, der Plot und das Thema mit eskalierenden Rachegelüsten ist alles andere als neu. Aber in „Pfad der Rache“ wurde das Ganze überaus stark inszeniert, sodass Genrefreunde bestens bedient werden. Es ist aber vor allem Antonio Banderas, der mit einer Glanzleistung diesen Film vorantreibt. Dabei beeindrucken auch seine zum Großteil selbst ausgeführten Stunts. Vor allem die Fights sind stark choreographiert, was ein Verdienst von Choreographer Tim Man ist, der schon für Filme wie Triple Threat“ oder „Undisputed 4“ gearbeitet hat. Generell legt der Streifen ein gutes Tempo an den Tag. Auf blutige Action muss man ebenfalls nichts verzichten und für reichlich Spannung sowie Thrill ist auch gesorgt. Kurzum haben wir mit „Pfad der Rache“ einen harten, kurzweiligen Rache-Thriller vorliegen, der auch Actionfans bestens bedient. (Splendid Film)

Mehr Filmtipps der Woche findet ihr auf den nächsten Seiten: